Virtuelles Geld aus dem Automaten: keine Fiktion mehr

Virtuelle Währungen dringen zunehmend in den Alltag vor und erobern eine Bastion unserer „modernen“ Finanzgesellschaft: den Geldautomaten. Ob Bitcoin oder Dogecoin – Automaten existieren schon in verschiedenen Ländern weltweit. Ob es sich nur um ein vorübergehendes Phänomen handelt oder nicht – die Automaten dürften virtuelles Geld einer breiteren Masse zugänglich machen.

Testsieger IQ Option überzeugt mit vielfältigem Krypto-Handelsangebot
  • 14 Kryptowährungen via CFD handelbar
  • Zeitlich unlimitiertes Demokonto
  • Mindesteinzahlung von 10 Euro/USD/GBP
Jetzt Krypto beim Testsieger IQ Option handeln!

Dass der Dogecoin-Geldautomat, der auf dem CoinFest in Vancouver präsentiert wurde, demnächst in Serie geht, ist kaum zu erwarten. Die Maschine, die in erster Linie aus einem Nexus 7 und einem Metallkoffer besteht, ist wohl eher als Showeffekt konzipiert.

Funktional ist der Dogecoin-Automat durchaus und die Bedienung denkbar simpel. Nutzer müssen nur einen QR-Code mit ihrem Smartphone scannen, wählen, wie viele Dogecoins Sie kaufen wollen und die entsprechende Menge an herkömmlichem Geld eingeben. Daraufhin wird die gewählte Summe an Dogecoins in die virtuelle Geldbörse des Nutzers transferriert. Allerdings lassen sich mit dem Automat nur Dogecoins kaufen, nicht verkaufen.

Dogecoin-Automat mehr Gag als ernstgemeinte Vision?

Diebstahlsicher ist diese Art von Geldautomat natürlich keineswegs, schließlich wäre es ein leichtes, einfach den Metallkoffer zu entwenden. Schon allein deshalb werden die Maschinen kaum demnächst auf öffentlichen Straßen anzutreffen sein. Die Vorführung des “Dogecoin-ATM” gilt vielmehr in erster Linie als Beweis dafür, dass sich die Anhänger der virtuellen Münzen mit dem Hundekopf nicht zu ernst nehmen und das immer wieder gern unter Beweis stellen.

Bitcoin-Automaten in London bald Realität

Anders sieht es bekanntlich mit Automaten für Bitcoins aus. Demnächst wird es in London eine entsprechende Maschine geben, über die sowohl Bitcoins gekauft als auch verkauft werden können. Dabei handelt es sich nicht um das erste Exemplar, dass die Firma Robocoin aus Las Vegas installiert. In Kanada stehen bereits zwei solcher Bitcoin-Automaten und weitere sind in Planung für Amerika, Europa und Asien. Auch in Prag existiert seit Kurzem ein Automat für Bitcoin-Anhänger der Firma General Bytes und dies soll nach Plänen des Unternehmens erst der Anfang sein. General Bytes plant, Bitcoin-Automaten in Zukunft in Serie herzustellen.

Kommt Bitcoin im Alltag an?

Auf den ersten Blick mag die Symbiose virtuelles Geld und Geldautomaten, welche jetzt nicht mehr unbedingt für Innovation stehen, etwas irritieren – vielleicht ist es aber gerade der entscheidende Faktor, der Bitcoin und andere virtuelle Währungen für einen größeren Teil der Gesellschaft zugänglich macht.