Stellar Crypto News überschlagen sich – wie hoch will XLM noch hinaus?

Die Stellar Crypto News überschlagen sich nahezu täglich. Grund hierfür sind die ambitionierten Ziele, welche die gemeinnützige Organisation in Kooperation mit renommierten Partnern, wie beispielsweise IBM, verfolgt. Mal werden neue Projekte vorgestellt, mal Erfolge bei der Kostensenkung bei den Transaktionen vermeldet. Nahezu jede Stellar Crypto News hat Auswirkungen auf den Kursverlauf, meist erfahrungsgemäß zum Vorteil. Als beispielsweise die Kooperation mit IBM Ende 2017 verkündet wurde, kletterte der Kurs innerhalb weniger Minuten um 130 Prozent. Wir zeigen, welche aktuellen Nachrichten es von Stellar gibt und wie Anleger davon partizipieren können.

  • Stellar Krypto News bequem per Push-Benachrichtigung erhalten
  • News können Einfluss auf den Kursverlauf haben
  • Viele Trader agieren auf Basis der Nachrichtenlage
  • Keine überstürzten Handlungen aufgrund der XLM News ausführen
Jetzt zu IQ Option und Konto eröffnen

Stellar Crypto News – IBM baut eigenes globales Zahlungssystem

World Wire ist das neue Zahlungssystem des Technologieriesen IBM und Stellar ist daran beteiligt. Bereits Ende 2017 wurde die Partnerschaft mit den Stellar Crypto News verkündet und schlug damals hohe Wellen. Grund hierfür waren die ambitionierten Ziele, denn damals war bereits klar, dass IBM die Technologie der Kryptowährung für ein neues Payment-System nutzen und damit womöglich das konventionelle Swift-System und das Ripple-Projekt langfristig ersetzen möchte.

IBM Projekt World Wire – Was steckt dahinter?

Das neue Zahlungssystem World Wire basiert auf der Stellar-Blockchain und die Ankündigung sorgte im Sommer 2018 für wahre Begeisterungsstürme sowie Unruhe auf der anderen Seite. Der US-Technologiekonzern will eine neue Zahlungslösung für Banken etablieren, mit der grenzüberschreitende Transaktionen in Sekundenschnelle abgewickelt werden können. Im Fokus stehen dabei die Transparenz sowie die Kosteneffizienz. Experten rechnen sogar damit, dass längerfristig das bislang etablierte Swift-System abgelöst werden könnte. Bereits im Vorfeld hatte auch der Krypto-Konkurrent Ripple ein eigenes System mit xRapid ins Rennen geschickt. Die Stellar-Blockchain, auf der das World Wire System künftig laufen wird, hat jedoch zahlreiche technische Verbesserungen. Deshalb bleibt es spannend, welches Zahlungssystem sich künftig etablieren wird.

IBM Zahlungssystem mit Stablecoin

Als Brücke zwischen den einzelnen Währungen nutzt IBM Stablecoins, sodass die Transaktionen besonders kostengünstig und mit vielen verschiedenen Fiat-Währungen ausgeführt werden können. Es ist jedoch notwendig, dass sich die Kreditinstitute auf einen Stablecoin einigen. Erste Tests waren erfolgversprechend, denn der Stablecoin „Stronghold“ (an USD gebunden) konnte überzeugen. Damit sollen künftig Zahlungsprozesse rationalisiert und Kosten deutlich gesenkt werden.

Wer einen Vorgeschmack auf das reale Trading erhalten möchte, kann das Demokonto von IQ-Option kostenlos testen

Wer einen Vorgeschmack auf das reale Trading erhalten möchte, kann das Demokonto von IQ-Option kostenlos testen

Stellar Crypto News zu acht attraktiven Projekten mit verschiedenen Partnern

Medial trat Stellar in den letzten Monaten immer wieder in Erscheinung. Die Stellar Crypto News sorgten dabei regelmäßig für Euphorie bei den Usern, wenngleich jedoch der Kurs auch nachgeben musste. Grundsätzlich zeigt sich der Kursverlauf jedoch vergleichsweise stabil, was vor allem an den zahlreichen Projekten und Ambitionen der Kryptowährung liegt. Um zu verstehen, warum Stellar ganz anders ist als Bitcoin und übrige Altcoins, stellen wir die wichtigsten Projekte näher vor.

Tokenisierung von Agrarland – Smartlands

Seit Kurzem kooperiert die Plattform Smartlands mit dem Stellar-Netzwerk. Geschaffen wird eine neue Möglichkeit des Investments, denn Agrarland wird mithilfe der Lumen tokenisiert. Dieser Schritt erscheint zunächst wenig sinnvoll, denn derartige Investmentmöglichkeiten bestehen bislang kaum. Schauen wir jedoch auf die Entwicklung der Kryptowährungen oder vielmehr deren Bedeutung, so ist es durchaus sinnvoll, alternative Investitionsmöglichkeiten und Zahlungsmittel zu schaffen. Ähnliche Projekte gibt es laut der Stellar Crypto News bereits mit anderen Unternehmen im Real Estate Bereich.

Slice

Slice ist eine Plattform für Grundstücksinvestoren. Wer in Grundstücke im Ausland investiert, ist oftmals mit den landeseigenen Regularien und Vorschriften konfrontiert. Dabei entstehen häufig Probleme, wenn es um die Kaufabwicklung geht. Investoren sind deshalb höheren Risiken ausgesetzt und scheuen oftmals die globalen Investitionen. Hier setzt Slice an und nutzt die Vorzüge der Stellar Lumen für seine Abwicklungen. Die Grundstücksprojekte werden ebenfalls tokenisiert und damit für jedermann geöffnet. Künftig soll es deshalb deutlich transparenter und sicherer sowie kosteneffizienter sein, in Grundstücke global zu investieren.

Jetzt zu IQ Option und Konto eröffnen

Afrikanischer Markt im Fokus – SureRemit

Es gibt noch immer viele Länder weltweit, bei denen ein einheitliches Zahlungssystem online nicht implementiert ist oder implementiert werden kann. Grund hierfür sind häufig vor allem fehlende Infrastrukturen. In Afrika beispielsweise existieren in zahlreichen Landesteilen keine Zahlungsmöglichkeiten, sodass es schwer ist, überhaupt Geld zu transferieren. Dennoch wollen viele Afrikaner, welche im Ausland leben, Geld zur Unterstützung ihrer Familien nach Hause senden. Dafür gibt es eine neue Lösung: SureRemit. Die Plattform hat sich darauf spezialisiert, kostengünstig und schnell Geld aus dem Ausland nach Afrika zu transferieren. Der Service wird besonders gut angenommen, da viele Banken in Afrika grob arbeiten und die Auszahlung nicht immer sichergestellt ist. Mit der Stellar-Blockchain werden die Zahlungen zu äußerst geringen Kosten und sicher transferiert. Künftig soll es auch möglich sein, Versorgerrechnungen über SureRemit zu zahlen sowie Onlineshopping zu betreiben.

Punkte sammeln mit Stellar – TillBilly

Lautet die Stellar Crypto News bald „Stellar wird zum multifunktionalen Punktesammler“? Die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der Kryptowährung zeigen sich ebenfalls an der Plattform TillBilly. Die Plattform soll als vollwertiger Kartendienst basierend auf dem Stellar-Netzwerk aufgebaut werden. Damit wird die Konkurrenz für die Zahlungen per Kreditkarte oder beispielsweise Apple Pay künftig zunehmen – so die Theorie. Es bleibt abzuwarten, wie TillBilly angenommen wird. Die Aussichten sind jedoch gut, denn neben der Zahlungsfunktion gibt es ein interessantes Feature für die User: Mit den Transaktionen können sie auch Treuepunkte sammeln. Haben wir ein neues, multifunktionales Bonussystem? Die Zukunft wird es zeigen.

Der Lernbereich von IQ-Option beinhaltet viele interessante Informationen über den Handel

Der Lernbereich von IQ-Option beinhaltet viele interessante Informationen über den Handel

Mobilfunkbesitzer partizipieren von Stellar – Open Garden

Stellar hatte es sich bei seiner Fork zur Aufgabe gemacht, vor allem karitative Zwecke zu erfüllen und weltweit die Menschen miteinander zu vernetzen. Neben den globalen Zahlungstransaktionen gibt es ein weiteres spannendes Projekt, in welches die Stellar-Blockchain involviert ist: Open Garden. Jeder, der einen Mobilfunkvertrag besitzt, soll darüber künftig nicht benötigtes Datenvolumen als WiFi-Hotspot zur Verfügung stellen können und erhält dafür Lumen als Zahlung. Dieser Service richtet sich vor allem an Länder, welche bislang kaum Zugang zum Internet haben.

Eigene Krypto-Börse: StellarX

Es war eine Frage der Zeit, doch nun ist es vollbracht: Das Stellar-Netzwerk hat seine eigene Krypto-Börse, welche sogar kostenfrei nutzbar ist. Bislang ist sie die einzige kostenfreie Plattform, bei der die User Peer-to-Peer Währungen handeln können. Die Börse ist dezentral und basiert vollständig auf Stellar. Wie die Stellar Crypto News im Oktober 2018 verlauten ließen, ist die Beta-Phase abgeschlossen und die Börse nun vollständig eröffnet. Die Plattform ermöglicht es, dass Einzahlungen direkt vom US-Bankkonto in USD realisierbar sind oder zahlreiche Fiat-Währungen transferiert werden können. Künftig sollen auch andere Vermögenswerte, wie beispielsweise Aktien, Immobilien, Anleihen oder Rohstoffe, inkludiert werden. Die Meldung, dass die Plattform nun vollständig geöffnet ist, bescherte dem Kurs mit Veröffentlichung der News einen erneuten Zuwachs.

IBM & Stellar wollen Emissionshandel tokenisieren – Veridium

Diese Meldung hatte es ebenfalls in sich. Künftig wollen IBM und Stellar Veridium dabei unterstützen, den Emissionshandel global über Token abzuwickeln. Dafür soll VERDE auf die Handelsplattformen für Gas und Öl gebracht werden, um die Emissionsgutschriften in Token zu erhalten.

Jetzt zu IQ Option und Konto eröffnen

Stellar Crypto News haben enormen Einfluss auf Kursverlauf

Nahezu jede neue Meldung rund um Stellar oder die Kryptowährungen im Allgemeinen hat Einfluss auf den Kursverlauf. Dabei kommt es darauf an, welchen Charakter die Nachricht besitzt. Sind es positive Meldungen, reagieren die Anleger häufig euphorisch und wollen in Stellar investieren, bevor es zum erneuten Kursanstieg kommt. Sind die Nachrichten allerdings negativer Natur, warten viele Anleger nicht ab, sondern verkaufen (überstürzt) ihre Lumen. Dadurch fallen die Preise, denn es herrschen ein Überangebot sowie eine sinkende Nachfrage am Markt. Wer klug investiert, nutzt diese günstigen Preise aus, denn jeder Kurs entwickelt eine Trendumkehr, sodass Anleger davon partizipieren können.

Keine Nachrichten verpassen: Push-Benachrichtigungen helfen weiter

Bei Kryptowährungen zeigt sich der Kursverlauf meist äußerst volatil. Das bedeutet, er ist besonders anfällig für Marktnachrichten und leicht beeinflussbar. Häufig haben die Anleger ein kleines Zeitfenster, um zu reagieren. Damit keine aktuelle Meldung mehr verloren geht, empfehlen wir deshalb, stets auf dem Stand der aktuellen Marktlage zu bleiben. Möglich ist das beispielsweise durch Push-Benachrichtigungen, welche viele Börsen, Broker oder andere Nachrichtenportale zur Verfügung stellen. Damit bleiben die Interessenten stets auf dem neuesten Stand, wenn es um die Veröffentlichung neuer Stellar Crypto News geht.

Auch andere Krypto-News im Blick behalten

Häufig sind die Entwicklungen der Kryptowährungen miteinander eng verbunden. Gibt es beispielsweise Meldungen zu Bitcoin, hat dies häufig Einfluss auf die Entwicklung anderer digitaler Währungen. Deshalb empfehlen wir, sich nicht nur auf die Stellar News zu fokussierten, sondern auch die anderen Krypto-Marktnachrichten im Blick zu behalten.

Verschiedene Anzeigen werden dem Trader bei IQ-Option zur Verfügung gestellt

Verschiedene Anzeigen werden dem Trader bei IQ-Option zur Verfügung gestellt

Stellar Crypto News richtig deuten

Die Nachrichtenlage bei den Kryptowährungen und vor allem bei Stellar kann sich häufig überschlagen. Vor allem wenn Stellar neue Partnerschaften bekannt gibt oder neue Projekte lanciert, kommt es häufig zu einem enormen Rascheln im Blätterwald der Portale und Nachrichtenagenturen. Manchmal widersprechen sich die Meldungen sogar, aber das nehmen viele Anleger gar nicht bewusst wahr. Natürlich ist es sinnvoll, sich immer über die aktuellen Stellar News zu informieren, aber genau hier liegt auch das Problem. Die Anleger sollten sich nicht nur eine, sondern mehrere Nachrichtenquellen ansehen. Wer die Meldungen miteinander vergleicht, stellt schnell fest, ob hier unterschiedliche Darstellungen existieren oder die News wirklich der Wahrheit entsprechen. Gerade vor einem Investment oder vor dem Verkauf der Lumen ist ein Blick auf die aktuelle Nachrichtenlage entscheidend.

Ruhe bewahren, auch bei schlechten Stellar Crypto News

Es ist bereits von anderen Kryptowährungen bekannt, dass sich Bitcoin, Stellar und Co. schnell aus der Ruhe bringen lassen. Die Kurse reagieren empfindlich auf verschiedene Meldungen, was die Anleger enorm unter Druck setzen kann. Gerade weniger erfahrene Investoren reagieren hier häufig zu überstürzt und treffen damit oftmals sogar Fehlentscheidungen. Wir empfehlen, zunächst die Nachrichtenlage zu sondieren sowie überlegte Handelsentscheidungen zu treffen. Grundsätzlich sollten Anleger nie auf Basis einer News agieren, da damit das Risiko für Fehlentscheidungen deutlich höher ist. Stattdessen empfehlen wir die Umsetzung der Handelsstrategie und das konsequent.

Jetzt zu IQ Option und Konto eröffnen

Stellar Nachrichten zum Vorteil nutzen

Anleger können die Nachrichten rund um Stellar zu ihrem Vorteil nutzen auch, wenn sie nicht zwangsläufig positiver Natur sind. Wie funktioniert das? Machen beispielsweise negative Stellar Crypto News die Runde, kommt es häufig zu einem Überangebot auf dem Markt und der Kurs sinkt. Nun ist ein geeigneter Zeitpunkt, um in die Kryptowährung zu investieren. Anleger können zu einem günstigen Preis kaufen und später, bei der Trendumkehr, davon partizipieren und die Kryptowährung wiederverkaufen.

Trendumkehr aussitzen

Es ist wichtig, dass Anleger auch schlechte Zeiten überstehen und Geduld mitbringen. Gerade die Kryptowährungen zeigen sich äußerst volatil. Zwar ist beim Blick auf den Kursverlauf von Stellar zu sehen, dass sich die digitale Währung im Vergleich zu anderen Kryptowährungen deutlich stabiler präsentiert, dennoch zeigt sich immer wieder der volatile Charakter. Jeder Trend hat irgendwann einmal ein Ende und kehrt um. Es ist nur wichtig, dass Anleger genau den Zeitpunkt abpassen, an dem die Trendumkehr vollzogen wird. Richtig erkannt und genutzt, können die Investoren auf diese Weise auch von einem negativen Trend partizipieren. Doch es bedarf etwas Übung und Erfahrung, bis sich solche Muster im Chartbild erkennen lassen. Mögliche Indikatoren könne beispielsweise mit verschiedenen Hilfsmitteln (beispielsweise Trendlinien oder Trendkanäle) mit dem MT4 oder auf anderen Handelsplattformen erkannt werden. Wer beispielsweise in Krypto-CFDs bei einem Broker investieren möchte, sollte diese (kostenlosen) Tools für die Analyse des Chartverlaufs nutzen.

Das Gelernte unter Beweis stellen? Kein Problem mit den IQ-Option Trading-Wettbewerben

Das Gelernte unter Beweis stellen? Kein Problem mit den IQ-Option Trading-Wettbewerben

Fazit: Stellar Crypto News bringen Kurs in Bewegung

Es gibt nahezu täglich neue Nachrichten rund um Stellar und andere Kryptowährungen. Wie sich zeigt, beeinflussen die News den Kursverlauf – positiv und negativ. Dennoch sollten sich die Investoren nicht zu schnell verunsichern lassen und nur auf eine Nachrichtenquelle setzen. Häufig werden die Tatsachen durch die Journalisten differenziert interpretiert, sodass sich Abweichungen bei den News angeben können. Stellar hat als Kryptowährung allerdings großes Potenzial und es gibt immer wieder Meldungen zu neuen Partnerschaften oder neuen Projekten. Im Gegensatz zu anderen digitalen Währungen setzt Stellar auf den Ansatz, dass global alle Menschen von den Vorzügen der Blockchain partizipieren sollen. Deshalb werden im Netzwerk nicht nur private Nutzer, sondern auch Kreditinstitute oder andere Dienstleister miteinander verbunden. Durch die transparente und dezentrale Abwicklung der Transaktionen können Vorgänge kosteneffizienter und schneller verarbeitet werden. Das ist ein Vorteil, der künftig sogar dem bisher bekannten Swift-Standard durch das World Wire Projekt von IBM und Stellar Konkurrenz machen kann. Es bleibt abzuwarten, wann es dazu neueste Meldungen gibt.

Jetzt zu IQ Option und Konto eröffnen