Krypto Börsen Vergleich – Exchanges müssen nicht teuer sein

Bitcoinmoney.net empfiehlt eToro
  • Aktien, ETFs, Indizes, Rohstoffen & Kryptos handeln
  • Konto bereits ab 200 USD
  • Führende Social Trading Plattform
Jetzt zu eToro

Coinbase, eToro, Binance & Co. – wem sind diese Namen der zahlreichen Exchanges kein Begriff? Mittlerweile gibt es am Markt unzählige Krypto Börsen, sodass die Auswahl vor allem angehenden Tradern nicht immer ganz leichtfällt. Ein Krypto Börsen Vergleich kann Abhilfe schaffen und als Entscheidungsgrundlage für einen geeigneten Trading-Platz dienen. Damit die User tatsächlich den aktuell besten Anbieter finden, sollte aber nicht nur das Kursangebot im Fokus stehen, sondern auch Zusatzkosten (beispielsweise für den Handel oder Inaktivität) sowie das Trading-Angebot und Zahlungsmöglichkeiten. Wie der Krypto Börse Vergleich bestenfalls gelingt, zeigen wir.

  • Renommierte Krypto Börsen bieten hohe Liquidität
  • Meist mehr als nur die Top 5 der Kryptowährungen an Exchanges handelbar
  • User brauchen für die Aktivität an einer Krypto Börse ein Wallet zur Verwaltung der Coins
  • eToro, Coinbase & Binance gehören zu den führenden Krypto Börsen weltweit
Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Krypto Börsen Vergleich – was ist eigentlich eine Exchange?

Bitcoin, Litecoin, Dash und andere Kryptowährungen sind heutzutage aus den Finanznachrichten kaum noch wegzudenken, denn immer mehr Trader interessieren sich für die digitalen Coins. Dabei geht es nicht nur um den Handel des Kurses, sondern vor allem auch um das direkte Investment. Da die Coins nicht physisch vorhanden sind, stellt sich die Frage, wo sie eigentlich gekauft oder verkauft werden können. Die Antwort: an Krypto Börsen, auch als Exchanges bezeichnet. Diese Handelsplätze sind vom Grundprinzip vergleichbar mit globalen Börsen, wie sie beispielsweise in Frankfurt, New York oder London zu finden sind. Anstatt Wertpapiere oder Devisen zu handeln, werden aber die Kryptowährungen für den Handel zur Verfügung gestellt.

Krypto Börsen Vergleich

Ablauf an einer Exchange erklärt

Auf der Trading-Plattform bestimmen Angebot und Nachfrage den Kurs, was auch die Preisunterschiede bei den einzelnen Krypto Börsen erklärt. Bei Börse A kann der Preis aufgrund der hohen Nachfrage der registrierten User deutlich höher sein als bei Börse B, wo vielleicht gerade eine weniger hohe Nachfrage herrscht und damit ein geringerer Preis aufgerufen wird. Bevor die Trader an einer Krypto Börse aktiv werden können, ist die Registrierung mit einem Konto notwendig. Um verschiedene Preise miteinander vergleichen und flexibel handeln zu können, empfehlen wir die Registrierung an gleich mehreren Krypto Börsen. Zur besseren Auswahl eignet sich der Krypto Börse Vergleich mit Fokus auf verschiedene Kriterien (etwa Gebühren, Trading-Angebot oder Serviceleistungen.

Vergleich Krypto Börsen mit Handelsaktivität bei Wertpapierbörsen

Um das Verständnis für die Vorgehensweise bei Krypto Börsen zu vereinfachen, bemühen wir einen Vergleich mit den Wertpapierbörsen. Wo bestehen Gemeinsamkeiten und wo gibt es Unterschiede? Wer bei einer Krypto Börse aktiv werden möchte, kann sich dort direkt registrieren und mit der Kontokapitalisierung den Kauf von Bitcoin und Co. abwickeln. Möchten Trader in Wertpapiere investieren, funktioniert das allerdings nicht durch die direkte Anmeldung bei der Börse. Für private Trader ist dies nicht möglich, da sie über keine Börsenlizenz verfügen. Sie müssen sich stattdessen einen Vermittler (häufig Broker) suchen, um überhaupt Wertpapiere an den globalen Handelsplätzen traden zu können.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Anlagehorizont unterscheidet sich

Zu einem weiteren Unterscheidungsmerkmal gehört der Anlagehorizont, der beim Investment in Wertpapiere meist deutlich länger ist. Wer Aktien eines Unternehmens kauft, hält diese in der Regel mehrere Jahre, um die Dividenden zu nutzen und durch den späteren Verkauf Gewinne zu erzielen. Anders hingegen sieht es bei den Kryptowährungen aus. Viele Trader kaufen sie, um mit Ihnen zu bezahlen. Bestes Beispiel ist Bitcoin, denn längst akzeptieren zahlreiche Shops und Dienstleister die Kryptowährung als Zahlungsmittel. Andere Trader hingegen investieren bei Krypto Börsen, um durch den Verkauf einen Gewinn zu erzielen. Im Gegensatz zu den Wertpapieren werden die Coins allerdings häufig nicht über mehrere Jahre gehalten, sondern bei einem günstigen Kurs verkauft.

Vergleich Krypto Börsen

Welche Arten der Börsen gibt es? Der Krypto Börsen Vergleich

Grundsätzlich werden alle Krypto Börsen unter dem gleichnamigen Begriff zusammengefasst, allerdings gibt es bei Ausführung und Aufbau sowie Zielgruppe deutliche Unterschiede. Die konventionellen Börsen haben tatsächlich den Handel mit Bitcoin und Co. im Visier. Sie sind es auch, die am ehesten mit Wertpapierbörsen vergleichbar sind. Häufig wird an den Exchanges der Handel bzw. Tausch von Internetwährungen gegeneinander angeboten, sodass die Trader gar keine Fiat-Währungen dafür einsetzen können. Mittlerweile hat sich aber auch hier einiges getan, sodass viele Krypto Börsen auch ausgewählte Fiat-Währungen zum Kauf von Bitcoin und Co. zu lassen.

Peer-to-Peer-Börse

Diese Börsen konzentrieren sich vor allem auf den Handel der Trader untereinander. Sie stellen faktisch die Trading-Plattform dar, sodass sich die User untereinander austauschen können. Bekannt sind derartige Plattformen auch als Krypto-Marktplatz, wobei der Anbieter beim Matchmaking unterstützt. Allerdings einigen sich Käufer und Verkäufer selbst auf den Preis. Bei der Vermittlung werden durch die Plattform Gebühren erhoben, wodurch sie sich auch finanziert.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Krypto-Broker

Ja, es gibt unter den Krypto Börsen auch Broker. Die Plattform stellt den Preis für Internetwährungen zur Verfügung, sodass Käufer und Verkäufer direkt über die Seite selbst zu marktüblichen Preisen handeln. Für diesen Service werden ebenfalls Gebühren erhoben, die sich je nach Trading-Plattform unterscheiden können.

Krypto Börsen Gebühren Vergleich

Vergleich Krypto Börsen anhand verschiedener Kriterien: So klappt die Auswahl besser

Wir haben gesehen, dass es nicht nur verschiedene Arten der Krypto-Plattformen gibt, sondern auch deutliche Unterschiede bei den Konditionen. Um einen geeigneten Handelsplatz zu finden, kann ein Vergleich weiterhelfen. Wer vor der eigentlichen Registrierung verschiedene Kriterien gegenüberstellt, findet schnell heraus, welcher Trading-Platz für ihn besonders gut geeignet ist und welche Börsen weniger. Wir haben basierend auf unserer Erfahrung einige Kriterien zusammengetragen und stellen sie näher vor.

Gebühren

Es gibt kaum eine Krypto Börse, bei der keine Kosten für den Handel anfallen. Deshalb ist der Krypto Börsen Gebühren Vergleich besonders sinnvoll, da jeder einzelne Anbieter individuell seine Kosten- und Gebührenmodelle gestalten kann und es keine einheitliche Regelung gibt. Erfahrungsgemäß gilt eine Gebühr von 1 Prozent als äußerst hoch, da die meisten Börsen wesentlich weniger verlangen. Wer Verkaufsangebote in einer Krypto Börse stellt, zahlt häufig weniger als diejenigen, welche die Internetwährungen erwerben. Der Grund ist einfach: Die Verkäufer sorgen für höhere Liquidität und werden quasi dafür vom Anbieter belohnt. Zusätzliche Gebühren gibt es auch bei der Abwicklung in den Krypto-Netzwerken. Wer beispielsweise Bitcoin handelt, muss dafür an die Miner zur Abwicklung der Transaktionen Gebühren in Form von Coins zahlen. Damit hat ein Krypto Börsen Gebühren Vergleich allerdings nichts zu tun, da diese Kosten nicht durch die Börse selbst bestimmt werden.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Angebot der Kryptowährungen

Ein wesentlicher Bestandteil im Vergleich der Krypto Börsen ist natürlich auch das Angebot der Internetwährungen. Es gibt einige Trading-Plätze, bei denen nur die wichtigsten Kryptowährungen auf Basis ihrer Marktkapitalisierung zur Verfügung gestellt werden. Die Trader sind mit solchen Angeboten aber sehr eingeschränkt, sodass immer mehr Krypto Börsen die Auswahl deutlich erhöhen. Bei einigen Krypto Börsen stehen 20 oder mehr Coins zur Verfügung, die wahlweise gegen Fiat-Geld oder andere Internetwährungen erworben werden können.

Krypto Börse Vergleich Erfahrungen

Regulierung und Sicherheit

Bei der Auswahl einer geeigneten Krypto Börse spielen auch Regulierung und Sicherheit eine wesentliche Rolle. Vor allem die Sicherheit der Wallet sollte beim Vergleich im Fokus stehen. In der Vergangenheit zeigte sich, dass viele Krypto Börsen ihre Wallets unzureichend gesichert hatten und Hacker Tausende Coins entwendeten. Den Schaden hatten die User, denn meist gab es die Coins nicht zurück. Mittlerweile haben die renommierten Krypto Börsen allerdings daraus gelernt und die Sicherheit ihrer Speicherung verbessert. Erfahrungsgemäß werden die meisten Coins nun nicht länger online verwaltet, sondern offline. Bei der Regulierung und Sicherheit spielt die Reputation ebenfalls eine wichtige Rolle. Was sagen bereits aktive User über die Krypto Börse? Wir empfehlen, vor allem Börsen zu wählen, welche mit positivem Feedback ihrer bereits registrierten Kunden überzeugen und zu den größeren Anbietern am Markt zählen.

Einzahlungsmöglichkeiten

Die Einzahlungsmöglichkeiten sind bei Krypto Börsen ebenfalls äußerst unterschiedlich. Einige Börsen stellen die Möglichkeit in Aussicht, mit Fiat-Währungen (USD, Euro oder GBP) einzahlen zu können. Häufig gibt es aber nur die Möglichkeit, die Transaktionen im Tausch gegen Bitcoin oder andere Internetwährungen zu realisieren. Deshalb sollten sich Trader vor ihrer Anmeldung bei einer Krypto Börse darüber Gedanken machen, welche Einzahlungsmöglichkeiten sie präferieren.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Hinweis: Zusatzkosten bei Zahlungsmittel beachten

Die Erfahrungen zeigen, dass zwar immer mehr Krypto Börsen die Kontokapitalisierung mittels Fiat-Währungen erlauben, aber dies auch zu zusätzlichen Kosten für die Trader führen kann. Wer etwa die Kreditkarte oder elektronische Geldbörsen nutzt, hat oftmals Zusatzkosten (unter anderem durch Währungsumrechnung). Gleiches gilt für die Banküberweisung, denn zwischengeschaltete Banken erheben gern Zusatzkosten, welche natürlich zur Erhöhung der Gesamtgebühren beitragen. Die Börse selbst hat damit allerdings nicht zu tun, sodass bei der Auswahl der Anbieter der Blick auf das Kleingedruckte empfehlenswert ist. Auch, wenn die Freude darüber groß ist, dass die Einzahlung mit Fiat-Währungen erfolgen kann, sollten die Trader noch einmal prüfen, wie hoch die damit verbundenen (zusätzlichen) Kosten sind.

Krypto Börsen Gebühren Erfahrungen

Unbedingt auf Unabhängigkeit beim Vergleich achten

Bemühen die Trader einen Krypto Börsen Vergleich, sollten sie auf dessen Unabhängigkeit achten. Eine seriöse und transparente Bewertung der einzelnen Kriterien lässt sich schnell erkennen, denn dabei verzichten die Tester auf Superlative, sondern berufen sich nur auf Fakten. Mithilfe eines unabhängigen Vergleichs können es Trader tatsächlich leichter haben, eine geeignete Krypto Börse zu finden und ohne Angst oder Misstrauen handeln zu können.

Versteckte Kosten bei Krypto Börsen

Versteckte Kosten – zwei Wörter, die User natürlich gar nicht gerne hören. Erfahrungsgemäß gestalten die renommierten Krypto Börsen ihre Gebühren transparent, sodass erst gar keine versteckten Kosten auftreten. Aber es gibt auch Kostenpositionen, die nicht unseriös sind, allerdings von vielen Usern gar nicht richtig beachtet werden. Dazu zählen Gebühren für Inaktivität. Solche Kosten gehören zu den Verwaltungsaufwendungen und werden für einen längeren Zeitraum der Inaktivität erhoben. Wer über mehrere Monate gar keine Handelsaktivität durchgeführt hat, muss mit einer Erhebung dieser Kostenpauschale rechnen. Deren Höhe ist von Börse zu Börse unterschiedlich, wobei die Berechnung monatlich über den Trading-Account durchgeführt wird. Meist wird aber nur das Guthaben auf dem Account belastet, sodass User keinen Negativsaldo durch den Abzug der Inaktivitätsgebühren erhalten.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Auf Kurse und Abwicklungen Echtzeit achten

Ein weiterer Unterschied bei den Krypto Börsen besteht in der Datengrundlage und der Handelsausführung. Zwar bieten die meisten renommierten Trading-Plätze die Ausführung und Kursstellung in Echtzeit, aber eben nicht alle. Wichtig ist es für die User, dass die Transaktionen möglichst zeitnah ausgeführt werden, da es sonst zu nachteiligen Kursentwicklungen kommen kann. Um fundierte Trading-Entscheidungen treffen zu können, ist auch die Datengrundlage wichtig. Wird eine Kursänderung beispielsweise fünf Minuten versetzt angezeigt, kann dies für Trader nachteilig sein. Zwischenzeitlich können sich durch ein verändertes Angebots- und Nachfrageverhalten natürlich Schwankungen ergeben haben, was ebenfalls nachteilig für User sein kann.

Vergleich Krypto Börsen Erfahrungen

Welche Einzahlungsmethode ist die bessere? Fiat-Währungen und Krypto-Coins im Vergleich

Der Blick auf die führenden Krypto Börsen zeigt, dass nahezu alle bei den Einzahlungsmöglichkeiten flexibel sind. Neben den Kryptowährungen können die User häufig auch die Kreditkarte, Überweisung oder andere Zahlungsdienstleister für die Kontokapitalisierung und den späteren Handel der Coins nutzen. Beide Optionen haben ihre Vorzüge und Nachteile. Wer die Coins für die Einzahlung nutzen möchte, muss diese zunächst erst einmal besitzen. Das bedeutet:

  • Wallet zwingend erforderlich
  • Coins müssen gekauft werden

Bei der Auswahl eines geeigneten Wallets tun sich viele User schwer, denn es gibt mittlerweile unzählige Varianten. Online oder offline – was ist die bessere Wahl? Die höchste Sicherheit bieten die Offline Wallets, zu denen das Hardware Wallet und das Paper Wallet gehören. Online Wallets sind etwas flexibler und kostenfrei (im Gegensatz zu Hardware Wallets), aber sie bieten bei unzureichender Absicherung das Risiko von Hackerangriffen. Deshalb ist die erste Hürde die Auswahl einer geeigneten virtuellen Geldbörse; was wiederum zeitaufwendig ist. Haben die User jedoch diese Hürde genommen und ein Wallet gefunden, können sie sich an den Kauf der Coins machen. Erst, wenn diese tatsächlich in das Wallet übertragen sind, ist die Transaktion vom Wallet zur gewählten Krypto-Börse möglich. Die Einzahlung dauert erfahrungsgemäß nur kurze Zeit, sodass die User häufig ohne großen Zeitverlust Coins an der Krypto-Börse kaufen können.

Hinweis:
Die Bearbeitungszeiten im Krypto-Netzwerk können sich deutlich unterscheiden. Gibt es im Bitcoin-Netzwerk ein hohes Transaktionsaufkommen, sind die Miner häufig überfordert, sodass die Verarbeitung erst nach mehreren Stunden oder sogar Tagen durchgeführt wird. Dies kann einen Zeitverzug darstellen, der für die Trader einer Krypto-Börse aufgrund einer geänderten Preisentwicklung nachteilig sein kann. Denn tatsächlich ist die Transaktion erst abgeschlossen, wenn sie zum neuen Block hinzugefügt und durch die Miner bestätigt wurde.
Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Coins durch Mining selbst in Wallet sichern – tatsächlich eine Option?

Es gibt die Möglichkeit für User, dass sie gar nicht selbst Coins an einer Krypto-Börse kaufen, sondern sie verdienen können. Möglich macht es das Krypto-Mining, welches bei vielen Altcoins und Bitcoin zur Transaktionsverarbeitung erforderlich ist. Die Miner stellen ihre Rechenleistung zur Verfügung und sorgen dafür, dass die Blöcke neu zusammengesetzt und durch die jeweiligen Transaktionen ergänzt werden. Für diesen Aufwand gibt es eine gewisse Coins-Anzahl, die je nach Kryptowährung variieren kann. Nicht immer eignet sich das Mining aber, um Coins gewinnbringend zu erhalten. Der Fokus liegt hier tatsächlich auf „gewinnbringend“, denn Mining erfordert einen hohen Stromverbrauch. Ist der Strompreis zu hoch und der aktuelle Umrechnungskurs der Coins vergleichsweise niedrig, bekommen die Miner zwar die Coins gutgeschrieben, machen aber womöglich Verlust. Deshalb empfehlen wir Mining nur bedingt als Alternative zum direkten Kauf der Coins.

Krypto Börse Vergleich Wallet

Vergleich Krypto Börsen – mit Wallet oder ohne, das ist hier die Frage

Muss eine gute Krypto Börse immer ein Wallet bereitstellen oder nicht? Mit dieser Frage setzen sich vor allem weniger erfahrene User auseinander, und genau deshalb befassen wir uns ebenfalls damit. Die Coins werden bei Krypto Börsen immer auf einem Wallet des Anbieters verwaltet, wenngleich dieses Wallet nicht in jedem Fall für die User selbst zugänglich ist. Vergleichbar ist das Vorgehen etwa mit einem Bankkonto. Zwar haben die Kontoinhaber bei den Banken Zugriff auf ihren Account; wenn jedoch Überweisungen durchgeführt werden, wird das Geld faktisch im virtuellen Raum transferiert. Während dieser Zeit sorgt die Bank so lange für Sicherheit, bis das Geld beim Zahlungsempfänger angekommen ist. Ähnlich funktioniert es auch mit den Krypto Börsen.

Verschiedene Transaktionsabwicklungen bei Wallet

Damit Coins zum Kauf angeboten werden können, müssen sie natürlich von den Wallets der User transferiert werden. Die Börsen gehen dabei auf unterschiedliche Weise vor. Zu den gebräuchlichsten Vorgehensweisen gehört es, dass die Verkäufer ihre Coins auf der Krypto Börse als Angebot einstellen und bestenfalls einen Käufer finden. Erst dann werden die Coins aus dem Wallet der Verkäufer auf das Wallet der Käufer übertragen. Möchten die User einer Krypto Börse allerdings Coins selbst gegen andere Coins aus dem eigenen Wallet kaufen, erfolgt die Einzahlung auf dem Konto der Börse. Zu diesem Zeitpunkt stellt die Börse sicher, dass die Coins tatsächlich bei ihr ankommen und nicht durch Hacker entwendet werden.

Hinweis:
Die Krypto Börse scheidet zur Aufbewahrung häufig ein eigenes Wallet zwischen, was aber die User gar nicht als solches wahrnehmen. Stattdessen sehen sie auf ihrem Trading-Konto das Coins-Guthaben, mit dem sie andere Kryptowährungen kaufen können.
Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Börsen mit extra Wallet nicht immer die bessere Wahl

Es gibt auch Krypto Börsen, bei denen die User auch ein eigenes Wallet nutzen können. Ob dies die richtige Wahl ist, hängt entscheidend vom Sicherheitsstandard der virtuellen Geldbörse ab. Aus Erfahrung empfehlen wir, auf möglichst hohe Sicherheit zu setzen und auf das kostenlose Paper Wallet oder ein Hardware Wallet (kostenpflichtig) zurückzugreifen. Gerade, wenn User größere Mengen von Bitcoin und Co. verwalten möchten, sollte die Sicherheit oberste Priorität haben. Bietet das Wallet auf der Krypto Börse einen ebenso großen Sicherheitsstandard und ist kostenlos, spricht theoretisch nicht dagegen, die Coins dort zu verwalten.

Krypto Börse Vergleich Test

Beim Support nach Sicherheit zum Wallet fragen

In der Praxis zeigt sich allerdings, dass gerade bei den sicherheitsrelevanten Angaben beim Wallet ein Informationsdefizit bei vielen Krypto Börsen besteht. Um Klarheit und vor allem Sicherheit zu erlangen, empfehlen wir deshalb, beim Support der Börse nachzufragen und sich die Sicherheit des Wallets bestätigen zu lassen. Ist dies durch den Support nicht möglich, sollten die User auf Nummer sicher gehen und ihr eigenes (Offline) Wallet verwenden.

Wann weiß ich, wann der richtige Zeitpunkt zum Kauf an der Krypto Börse gekommen ist?

Wer an einer Krypto Börse tatsächlich die Coins handeln und damit Gewinne erzielen möchte, braucht natürlich den geeigneten Zeitpunkt für den Kauf. Wie lässt sich herausfinden, wann sich der Kurs von Bitcoin und anderen Kryptowährungen zum Handeln eignet und wann es besser ist, zu warten? Die Antwort: Der Blick auf den Kurs und die Analyse sind der Schlüssel zum Erfolg. Für den Kauf der Coins sollte der Kurs so gering wie möglich sein, sodass es später leichter fällt, eine größere Gewinnspanne selbst bei geringem Kursanstieg zu generieren. Damit die User aber die richtige Prognose für den Kursverlauf treffen und den geeigneten Kaufzeitpunkt finden, ist etwas Vorkenntnis erforderlich. Der Kurs bewegt sich immer in Wellen, zeigt aber einen Trend. Es ist die Kunst der Trader, diesen Trend frühzeitig zu erkennen und zu ihrem Vorteil zu handeln. Für den Kauf sollte es bestenfalls ein ausgeprägter Abwärtstrend sein, der kurz vor der Umkehr steht. Um solche Muster im Chartbild ausfindig zu machen, gibt es zahlreiche Tools und Indikatoren von Trading-Plattformen (etwa MT4), welche die Analyse erleichtern können. Sie stehen allerdings erfahrungsgemäß nicht bei den Krypto Börsen zur Verfügung, sondern werden vor allem von Brokern bereitgestellt.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Tipp: Trading-Tools bei Brokern nutzen und mit Krypto-Börsen kombinieren

Da Krypto Börsen meist keine Tools für die unterstützten Kursanalyse anbieten, müssen sich Trader zu helfen wissen. Dafür gibt es einen einfachen, aber effektvollen Trick: die Anmeldung beim Broker und die Nutzung der Trading-Plattform. Wer sagt, dass das Investment an einer Krypto Börse nicht in Kombination mit der Handelsaktivität bei einem Broker stattfinden kann? Die User können sich die Vorzüge beider Möglichkeiten zunutze machen und nicht nur die Trading-Plattformen, sondern auch die vielfältigen Gewinnmöglichkeiten nutzen. Mithilfe einer Trading-Plattform und der Indikatoren und Werkzeuge des Brokers lassen sich vergleichsweise einfach Kurzanalysen vornehmen, sodass die Trader Hinweise auf einen guten Einstieg in den Handel bekommen.

Krypto Börsen Vergleich Bewertung

Schon gewusst?
 Generell sind Bitcoin und Co. sehr anfällig für Schwankungen, was den Handel an der Krypto Börse häufig nicht ganz einfach macht. Allerdings können sich die Trader die Volatilität auch zunutze machen und beispielsweise beim Broker in CFDs investieren.

Kursschwankungen optimal nutzen

Die Differenzkontrakte bieten Anlegern den Vorteil, dass sie auf verschiedene Kursbewegungen gehandelt werden können. Die User müssen nicht zwangsläufig auf einen fallenden Kurs warten, um mit dem Handel beginnen zu können. Nein, stattdessen lässt sich auch ein Seitwärtstrend handeln. Die CFDs haben den weiteren Vorteil, dass sie mit einem Hebel genutzt werden können, sodass das in den Markt gebrachte Kapital sich erhöht. Logischerweise können damit auch höhere Gewinne erzielt werden. Aber Vorsicht, denn Differenzkontrakte sind deutlich risikoreicher als andere Finanzinstrumente. Deshalb ist eine Verlustbegrenzung beim Handel mit Krypto-CFDs essenziell.

Der ideale Zeitpunkt für den Verkauf der Coins

Ein Vergleich Krypto Börsen kann auch dabei behilflich sein, den idealen Zeitpunkt bzw. den geeigneten Anbieter für den Verkauf seiner Coins zu finden. Wir wissen bereits, dass die Kurse bei den Trading-Plattformen stark variieren können, denn sie werden durch das individuelle Angebots- und Nachfrageverhalten auf der Plattform bestimmt. Wann der ideale Zeitpunkt für den Verkauf gekommen ist, bestimmt vor allem der Kaufpreis der Coins. Schauen wir uns dazu ein praktisches Beispiel an.

Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Beispiel für Ermittlung des optimalen Verkaufskurses

Wir haben Bitcoin für 300 Euro erworben und möchten die Coins jetzt verkaufen. Deshalb schauen wir uns beim Krypto Börsen Vergleich die Angebote der einzelnen Plattformen an. Am besten gefällt und das Angebot zum Kauf für 550 Euro. Theoretisch ein gutes Angebot, wären da nicht die Trading-Kosten bei der Krypto-Börse. In unserem Beispiel müssen wir theoretisch an die Plattform Gebühren in Höhe von 20 Euro zahlen. Das macht einen Verkaufserlös von 530 Euro. An einem anderen Trading-Platz wird der Kauf für 540 Euro angeboten, aber die Gebühren liegen bei 5 Euro. Das macht in unserem Fall einen Reingewinn von 535 Euro.

Krypto Börsen Vergleich Bewertung

Hinweis:
 Beim Kauf oder Verkauf von Bitcoin und anderen Kryptowährungen werden auch Mining-Kosten erhoben. Diese kommen zu den Gebühren der Börse hinzu, werden aber nicht durch sie erhoben. Bei der Ermittlung eines optimalen Verkaufskurses sollten die Trader diese Kosten in jedem Fall berücksichtigen, um am Ende tatsächlich den Reingewinn zu erzielen.
Jetzt zu eToro und Konto eröffnen

Fazit: Krypto Börsen Vergleich in jedem Fall sinnvoll und kostenfrei möglich

Mittlerweile gibt es unzählige Krypto Börsen am Markt, sodass User schnell die Übersicht verlieren können. Statt die erstbeste Trading-Plattform für die Handelsaktivitäten zu nutzen, empfehlen wir, etwas Zeit für den Vergleich der Krypto Börsen einzuplanen. Im Endeffekt kann sich die Gegenüberstellung lohnen, denn damit lassen sich häufig Kosten einsparen und bessere Konditionen für die Abwicklungen finden. Da die Kurse auf den einzelnen Börsen unterschiedlich sein können, empfehlen wir sogar, sich bei mehreren Handelsplätzen zu registrieren und je nach Marktsituation den besten Kurs zu nutzen. Bei der Auswahl sollte aber nicht nur der Kurs im Fokus stehen, sondern auch die Kosten und Serviceleistungen. Wer zu hohe Gebühren an die Krypto Börse zahlen muss, hat gar nicht so viel von einem vermeintlich lukrativen Kursangebot. Auch versteckte Kosten, wie beispielsweise eine Gebühr für Inaktivität, können das Budget der Trader schmälern. Da es in der Praxis aber tatsächlich Krypto Börsen gibt, bei denen die User ohne großen Kostenaufwand und mit viel Service aktiv sein können, hilft ein Vergleich dabei, diese unnötigen Kosten zu vermeiden und zu Top-Konditionen Bitcoin und Co. zu handeln.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com
Jetzt zu eToro und Konto eröffnen