IOTA Exchange: So geht der Handel auf Börsen und Marktplätzen

An einer IOTA Exchange können Investoren die Kryptowährung direkt erwerben. Viele Anleger interessieren sich für den IOTA Coin. Grund hierfür ist positive Kursentwicklung. In den letzten Monaten kam es stetig zu einem Zuwachs, sodass IOTA traden als Alternative zum Handel anderer Kryptowährungen genutzt werden kann. Doch IOTA Euro tauschen ist gar nicht so einfach, denn dafür müssen zunächst Bitcoins oder Ether erworben werden. Wie der Handel an einer IOTA Börse im Detail funktioniert, zeigen wir an verschiedenen Beispielen.

Testsieger IQ Option überzeugt mit vielfältigem Krypto-Handelsangebot
  • 14 Kryptowährungen via CFD handelbar
  • Zeitlich unlimitiertes Demokonto
  • Mindesteinzahlung von 10 Euro/USD/GBP
Jetzt Krypto beim Testsieger IQ Option handeln!
  • Kauf an IOTA Exchange mit höherem Aufwand verbunden
  • Kaum direkter Kauf von IOTA an Börsen möglich
  • Alternative Investments: CFD-Broker
  • Kosten bei IOTA Börsen variieren stark

IOTA Exchange – eine Möglichkeit, um in IOTA zu investieren

Die Kryptowährung IOTA kommt bislang im privaten Gebrauch fast gar nicht zur Anwendung. Stattdessen ist sie auf den industriellen Bereich ausgelegt. Mittlerweile kooperiert das Unternehmen mit vielen bekannten Firmen, darunter beispielsweise Volkswagen, Robert Bosch, Amazon und Microsoft.

Die Unternehmen erkennen das Potenzial von IOTA und wollen es künftig vor allem für das Internet der Dinge nutzen. Ein Trend, der (privaten) Investoren ebenfalls nicht verborgen bleibt. Wer sich den IOTA Kurs Euro ansieht, sieht die rasante Zunahme innerhalb der letzten Monate. Aufgrund des geringen Preises von unter 1 Euro können auch Anleger mit weniger Kapital in die Kryptowährung investieren. Die steigende Nachfrage macht sich aber im Preisanstieg bemerkbar, denn die Summe der IOTA Coin ist festgelegt und wird damit zum begehrten Gut.

IOTA Exchange und CFD-Broker als Handelsmöglichkeit

Um von der Entwicklung am IOTA Market profitieren zu können, gibt es zwei Möglichkeiten: das Investment an einer IOTA Börse (IOTA Exchange) oder der Handel über einen CFD-Broker. Entweder kaufen Trader die Coins direkt und verwalten sie in ihrer IOTA Wallet oder sie partizipieren nur am Kursverlauf, indem sie auf einen fallenden oder steigenden IOTA Kurs Euro setzen. Da IOTA gegenwärtig noch vergleichsweise wenig kostet, entscheiden sich viele Investoren zum direkten Investment. Anleger können beispielsweise auf folgenden Plattformen handeln:

  • IOTA Kraken
  • IOTA bitrex
  • IOTA Coinbase

Hinweis: Wer IOTA kaufen Kraken-seitig oder auf einer anderen Plattform durchführen möchte, muss dafür zunächst Bitcoin oder Ether besitzen, die dann in IOTA getauscht werden.

IOTA Coinbase: in die Kryptowährung investieren

Die IOTA Exchange Coinbase ist eine Möglichkeit, um in die Kryptowährung zu investieren. Die IOTA Börse gilt als weltweit führende Plattform und besteht bereits seit mehreren Jahren. Wer IOTA traden möchte, muss jedoch einige Umwege gehen. Der direkte Kauf von IOTA Euro ist hier (noch) nicht möglich. Zunächst ist der Kauf von Bitcoins oder Ether erforderlich, um dann wiederum in IOTA zu tauschen.

Durch die IQ Option Plattformen, haben Anleger den Kurs immer im Blick

Durch die IQ Option Plattformen, haben Anleger den Kurs immer im Blick

Ablauf auf IOTA Coinbase

IOTA Coin kaufen ist nur mit dem Besitz von Bitcoin oder Ether möglich. Wer noch keine dieser Kryptowährungen besitzt, muss sie zunächst erwerben. Herfür bietet sich Coinbase an. Um die Währungseinheiten zu verwalten, ist eine Wallet erforderlich. Wer noch keinen Account auf Coinbase hat, muss sich zunächst auf der Plattform anmelden. Für die Registrierung sind der Name und eine E-Mail-Adresse anzugeben. Im Anschluss erhalten künftige Account-Inhaber einen Bestätigungslink, der angeklickt werden muss. Darüber gelangen die Kunden zur Website und müssen dort ihre Handynummer hinterlegen. Auf diese Nummer wird im Anschluss der Code gesendet, der das Konto freischaltet.

Verifizierung notwendig

Coinbase setzt hohe Maßstäbe an die Sicherheit. Kunden müssen sich nach ihrer Anmeldung zunächst mit einem gültigen Ausweisdokument (Reisepass oder Personalausweis) verifizieren. Sobald dies geschehen ist, kann der vollumfänglichen Zugriff auf den Account erfolgen. Nun wird die entsprechende Zahlungsmethode ausgewählt und der Kauf von Coins kann beginnen. Nachdem wahlweise BTC oder Ether in der Wallet verfügbar ist, kann die Kryptowährung ganz einfach über den Account in IOTA getauscht werden.

IOTA Bitfinex vorgestellt

Eine weitere IOTA Exchange ist Bitfinex. Auch hier kann IOTA traden nicht direkt gegen Euro durchgeführt werden, sondern es muss zunächst der Tausch von BTC oder Ethereum erfolgen. Bevor Trader IOTA Bitfinex handeln können, muss ein Konto eröffnet werden. Wer bereits eine Bitcoin Wallet hat, kann diese direkt mit der IOTA Börse verbinden. Trader, die noch keine dieser Coins erworben haben, müssen zunächst investieren. Hierzu besteht auf Bitfinex die Möglichkeit zum Kauf. Was machen wir, wenn wir bereits Bitcoins in einer Wallet gespeichert haben?

  • Wallet an Bitfinex senden
  • Nachdem Coins zur Verfügung stehen, auf „Trading“ klicken, erst „IOTA“ wählen, dann „IOTA/BTC“
  • Unter „Order Form“ Menge der IOTA Coin eingeben
  • Auf „Exchange Buy“ klicken und Handel ausführen

Nun werden die IOTA Coins gutgeschrieben. Wie viele es für die Bitcoins gibt, hängt vom gegenwärtigen Preis auf dem IOTA Market ab.

Hinweis: Der IOTA Markt ist in ständiger Bewegung. Der Preis wird durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Gegenwärtig liegt der IOTA Kurs Euro noch unter 1 Euro. Da jedoch die maximale IOTA-Menge limitiert ist, werden keine zusätzlichen Token generiert. Für Investoren bedeutet dies: Sind alle Token im Besitz von Anlegern, gibt es keine weiteren, frei verfügbaren Coins auf den Markt. Deshalb machen viele Finanzexperten die IOTA Prognose, dass der Kurs in den nächsten Monaten weiter stark steigen wird. Wer noch günstig in die Kryptowährung investieren möchte, sollte sich nicht zu viel Zeit lassen.

IOTA Bitfinex – Ether in IOTA tauschen

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, um an der IOTA Exchange Bitfinex zu handeln: der Tausch von Ether in IOTA.

Sind bereits Ether Token in einer Wallet gespeichert, kann diese virtuelle Geldbörse auf Bitfinex hinterlegt werden. Sind die Einheiten auf der IOTA Börse gutgeschrieben worden, kann der Handel beginnen. Für das IOTA Traden klicken Account-Inhaber oben links auf „Trading“ und suchen sich den Menüpunkt „IOTA“. Hier gibt es die Möglichkeit, „IOTA/ETH“ auszuwählen. In das Feld „Order Form“ werden nun die Daten für den Tausch eingetragen. In das Feld „Price ETH“ wird eingetragen, wie viele Ether/Token getauscht werden sollen. Um den Wert automatisch festzulegen, wird einfach auf den grünen Button geklickt. Wie viel IOTA gekauft werden sollen, wird über „Amount MI“ festgelegt. Um eine maximale Menge auszuwählen, klickt man wiederum auf den grünen Button. „Exchange Buy“ schließt den Umtausch von Ether in IOTA ab. Wie viel IOTA gegenwärtig auf dem Account befindlich ist, können Kunden unter „Balances“ -> „Exchange“ einsehen.

Tipp: Investoren sollten bei ihrem Tausch die Gebühren einkalkulieren. Generell fallen im Bitcoin-Netzwerk Gebühren für die Transaktionsabwicklung an. Diese werden den Minern für ihre Arbeit zur Verfügung gestellt. Hinzu kommen Transaktionsgebühren der IOTA Exchange. Durch den mehrfachen Tausch der digitalen Währungen können sich die Gebühren schnell summieren. Daher ist ein Vergleich der Börsen angebracht. Wer beispielsweise IOTA kaufen Kraken favorisiert, muss mit Gebühren für den Verkauf von ca. 0,16 Prozent rechnen.

CoinFalcon – IOTA Euro direkt tauschen möglich

Bislang war es auf den Kryptobörsen nur möglich, IOTA gegen BTC oder Ether zu tauschen. Ein direkter Tausch von IOTA Euro war hingegen auf einer IOTA Exchange nicht möglich. Das betrifft nicht nur IOTA Bitfinex, sondern auch IOTA Kraken und IOTA Bitrex. Dies ändert sich mit der Plattform CoinFalcon. Hier können Investoren IOTA traden, ohne umständlich in eine andere Kryptowährung tauschen zu müssen. Damit wird beispielsweise das IOTA kaufen Kraken-basiert deutlich vereinfacht. Die IOTA Exchange hat den Handel von IOTA gegen Euro freigeschaltet. Die Gebühren liegen bei bis zu 0,15 Prozent.

Geringes Handelsvolumen auf CoinFalcon

Die IOTA Exchange weist im Vergleich zu anderen Börsen ein vergleichsweise geringes Handelsvolumen auf. Am 25. April 2018 wurden Kryptowährungen in Höhe von 162.000 USD gehandelt. Bei IOTA/Euro waren es sogar nur knapp über 2.000 USD. Dennoch ist CoinFalcon für einige Investoren eine gute Alternative, denn hier werden keine Gebühren für den BTC- oder IOTA-Handel erhoben. Schauen wir uns im Vergleich dazu die Preisgestaltung der anderen Börsen an, um die Unterschiede deutlich zu machen:

  • Kraken: 0,26 Prozent (Kaufgebühr), 0,16 Prozent (Verkaufsgebühr) + weitere Gebühren
  • Coinbase: 1,49 Prozent (Verkaufsgebühr und Kaufgebühr) + weitere Gebühren
  • Bitstamp: 0,25 Prozent (Verkaufsgebühr und Kaufgebühr)

Alternative zur IOTA Exchange: Handel beim Broker

Neben dem direkten Investment an einer IOTA Exchange ist der Handel über einen Broker möglich. Hier wird nicht in die Kryptowährung direkt investiert, sondern vielmehr auf ihren Kursverlauf. Der Vorteil: Die Investments sind zeitlich flexibel und es wird keine Wallet zur Speicherung der digitalen Einheiten benötigt. Zunächst boten nicht viele Broker IOTA-Handelsmöglichkeiten an. Stattdessen wurden andere Kryptowährungen (beispielsweise Bitcoin und Ethereum) bevorzugt angeboten. Doch die starke Nachfrage nach IOTA und die damit verbundene Kursentwicklung brachte die Wende. Mittlerweile werden sogar IOTA-CFDs angeboten.

Handel mit Differenzkontrakten auf IOTA

Der CFD-Handel ist weniger kompliziert, als so mancher Trader meinen mag. Es wird dafür ein Account beim Broker, aber keine Wallet benötigt. Anleger haben die Möglichkeit, direkt an der Kursentwicklung zu partizipieren. Dennoch haben CFDs auch einen Nachteil: Sie sind äußerst risikoreich und daher nicht für alle Tradertypen empfehlenswert. Durch die geringe Sicherheitsleistung können auch Anleger mit wenig Eigenkapital in CFDs investieren. Wer den Hebel nutzt, kann deutlich mehr Kapital in den Markt bringen und damit seine möglichen Gewinne zusätzlich steigern. Natürlich wirkt der Hebel gleichermaßen in die entgegengesetzte Richtung.

Tipp: CFD-Handel zunächst üben

Der CFD-Handel kann für Anleger eine Alternative zur IOTA Exchange sein. Dennoch sollten Investoren nie das Risiko vergessen, das mit dem Handel auf Differenzkontrakte einhergeht. Um sich zunächst mit den Marktmechanismen und dem Broker vertraut zu machen empfehlen wir daher die Nutzung eines Demokontos. Hier lässt sich ohne Risiko in den Kursverlauf von IOTA investieren.

Mit dem IQ Option Demokonto können erste Erfahrungen kostenfrei und risikolos gesammelt werden

Mit dem IQ Option Demokonto können erste Erfahrungen kostenfrei und risikolos gesammelt werden

Warum lohnt sich ein Investment in IOTA?

Bislang hat die Kryptowährung für private Anleger wenig Relevanz gehabt. Es standen andere digitale Währungen im Fokus, vor allem Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple.

Doch die Nachfrage nach IOTA steigt. Gepusht wird dieser Entwicklung vor allem durch die Industrie. Immer mehr große Unternehmen erkennen das Potenzial von IOTA bzw. der Technologie dahinter. Deshalb kooperieren Volkswagen, Bosch und andere Unternehmen mittlerweile mit der Organisation. IOTA soll künftig eine wichtige Rolle bei der Umsetzung des „Internet of Things“ einnehmen. Damit rückt die Kryptowährung durch ihre Technologie auch in den Anlegerfokus. Da IOTA Transaktionen besonders schnell und autonom durchgeführt werden, entstehen keine Kosten. Für den Handel ist das ebenfalls ein entscheidender Vorteil. Im Vergleich:

  • 6 bis 7 Bitcoin-Transaktionen/Sekunde
  • Bis zu 15 Ethereum-Transaktionen/Sekunde
  • Über 900 IOTA-Transaktionen/Sekunde

Ein weiterer Vorteil: Die IOTA-Transaktionen werden mit steigender Nutzeranzahl immer schneller. Das bedeutet, dass künftig noch deutlich mehr Transaktionen möglich sein werden.

IOTA Preis (noch) günstig

Ein weiterer Pluspunkt von IOTA ist der (noch) günstige Preis. Sogar Investoren mit wenig Kapital können sich die Kryptowährung leisten. Schauen wir uns zum Vergleich den Bitcoin Kurs an, wird der Unterschied deutlich. Viele Altcoins sind aufgrund ihrer Preisentwicklung kaum noch für private Investoren leistbar. Wohl deshalb gibt es an den Kryptobörsen eine verstärkte Nachfrage nach IOTA. Wer jetzt investiert und die Token in seiner Wallet speichert, kann von der späteren positiven Kursentwicklung partizipieren und damit voraussichtlich Gewinne erzielen.

Fazit: IOTA Exchange – Handel der Kryptowährung nicht ganz einfach

Der Handel an einer IOTA Exchange ist nicht ganz einfach. Anders als bei Bitcoin oder anderen Kryptowährungen kann IOTA an der Börse nicht direkt gegen Euro gehandelt werden. Stattdessen muss der Tausch gegen Bitcoin oder Ether erfolgen. Für Investoren bedeutet das einen höheren Aufwand und wesentlich mehr Transaktionskosten. Wer direkt in IOTA investieren möchte, hatte bisher eine überschaubare Anzahl an Möglichkeiten. Die Plattform CoinFalcon bietet den direkten Handel gegen Euro. Damit ist die IOTA Börse (gegenwärtig) allein. Einziger Nachteil: Das Handelsvolumen bei CoinFalcon ist vergleichsweise gering und mit den großen Börsen wie Coinbase oder Kraken nicht vergleichbar. Doch es gibt einen großen Vorteil: die Gebühren. Während andere Börsen zusätzliche Gebühren erheben, können Anleger bei CoinFalcon nahezu kostenlos handeln (Gebühren ca. bis 0,15 Prozent). Wer nicht an einer Börse IOTA traden möchte, kann alternativ bei einem CFD-Broker investieren. Der Handel mit Differenzkontrakten ist jedoch aufgrund des erhöhten Risikos nicht für alle Anleger geeignet. Dennoch bietet er eine Möglichkeit, um am Kursverlauf der Kryptowährung zu partizipieren. Möchten Sie an einer IOTA Exchange handeln oder bevorzugen Sie alternative IOTA-Investments? Wir haben sämtliche Informationen zur neuen Kryptowährung für Sie.