Ethereum Calculator – was bekomme ich als Gegenwert?

Mit einem Ethereum Calculator können Trader ausrechnen, ob sich der Tausch in einer anderen Währung (beispielsweise Fiat-Währung) lohnen kann. Ein Ethereum Rechner ist hilfreich, wenn es um die Beantwortung der Frage geht, ob sich das Minen der Kryptowährung lohnt. Hier zeigt sich, dass der Rechner vielseitig zum Einsatz kommt und genau aus diesem Grund gibt es ihn auch von zahlreichen Anbietern; meist kostenfrei. Wie ein Ethereum Euro Rechner beispielsweise funktioniert und wie der Mining-Rechner arbeitet, zeigen wir hier.

Testsieger IQ Option überzeugt mit vielfältigem Krypto-Handelsangebot
  • 14 Kryptowährungen via CFD handelbar
  • Zeitlich unlimitiertes Demokonto
  • Mindesteinzahlung von 10 Euro/USD/GBP
Jetzt Krypto beim Testsieger IQ Option handeln!
Jetzt zu IQ Option und Konto eröffnen

Ethereum Calculator – Umrechnung in Fiat-Währung: So funktioniert es

Der Ethereum Calculator eignet sich als Währungsrechner, um schnell und einfach verschiedene Währungen umzurechnen. Dabei kann wahlweise ETH als Ausgangswährung oder Zielwährung ausgewählt werden. Der Ethereum Euro Rechner funktioniert wie folgt:

  • Auswahl der Ausgangswährung; diesem Ethereum
  • Bestimmung der Zielwährung (beispielsweise Euro oder eine andere Fiat-Währung)
  • Eingabe des Kursdatums
  • Eingabe des Betrages

Durch die Auswahl der Ausgangswährung bestimmen die Nutzer, welche Währung überhaupt umgerechnet werden soll. Einige Ethereum Rechner haben nicht nur diese, sondern auch andere Kryptowährungen im Angebot. Auch die Auswahl des Kursdatums ist wichtig, denn danach wird der aktuelle Wert berechnet. Natürlich ist der aktuelle Kurs empfehlenswert, aber einige Rechner-Nutzer möchten auch historische Kurse miteinander vergleichen. Dafür eignet sich auch die Auswahl von einem vorherigen Kursdatum.

Das Wichtigste ist der Betrag im Ethereum Calculator. So geben die Nutzer beispielsweise ein, wie ETH-Einheiten gegen die Zielwährung eingetauscht werden sollen. Durch diese Eingabe erhalten die Anwender im Betrag in der gewünschten Zielwährung. Schauen wir uns den Ethereum Euro Rechner an einem praktischen Beispiel an:

  • Ausgangswährung: Ethereum
  • Zielwährung: Euro
  • Kursdatum: aktuell; Kurs liegt bei 377,6306 Euro

Anhand dieser Angaben brechen wir nun unseren Betrag in der Zielwährung. Wir möchten 2 Ethereum verkaufen. Der Betrag der Zielwährung ist 755,2612 Euro. Würden wir zum jetzigen Zeitpunkt unsere Ether Token verkaufen, würden wir diesen Betrag als Euro Gutschrift erhalten. Der aktuelle Ethereum Kurs kann sich allerdings jederzeit ändern. Aus diesem Grund sollte der Ethereum Calculator bei jeder Nutzung auf die aktuellen Kursdaten eingestellt sein.

Die Berechnung mit dem Ethereum Euro Rechner kann natürlich auch umgekehrt stattfinden.

Wo gibt es die Ethereum Euro Rechner?

Viele Finanzportale sowie Börsen oder Krypto-Marktplätze haben (kostenlose) Tools für die Währungsumrechnung im Angebot. Damit lassen sich aber meist nicht nur Kryptowährungen, sondern auch andere Fiat-Währungen umrechnen.

Hinweis: Bei einem Ethereum Euro Rechner sollten die Nutzer stets auf die aktuellen Daten achten. Nicht alle Anbieter stellen Echtzeitkurse zur Verfügung. Bestenfalls werden bei der Berechnung mehrere Ethereum Rechner miteinander verglichen. Nicht selten kommt es aufgrund der Erfahrungen zu Unterschieden bei den Ergebnissen. Ursächlich dafür sind meist veraltete Kursstände oder versteckte Kostenabzüge der Plattformen.

IQ Option Handelsplattform

Die Kryptowährung Ethereum kann man beim Broker IQ Option als CFD handeln

Ethereum Rechner als Hilfsmittel beim Minen

Der Ethereum Calculator kann auch dabei behilflich sein, die Frage zu beantworten, ob sich das Minen lohnt oder nicht. Jeder, der die Kryptowährung schürft, fragt sich, was er eigentlich für seine Rechenleistung als Gegenleistung erhält. Mithilfe von einem Ethereum Calculator lässt sich diese Frage vergleichsweise einfach beantworten. Dafür gibt es verschiedene Anbieter, welche solch einen Rechner kostenlos zur Verfügung stellen. Als Grundlage müssen die Nutzer ihre Rechenleistung (Hashrate in MH/s) eintragen.

Um die Rechenleistung einer Grafikkarte zu bestimmen, finden sich ebenfalls Informationen auf zahlreichen Webseiten und in Technik-Foren. Wer seine Grafikkarte kauft, weiß in der Regel, welche Hardware er in seinem PC verbaut hat. Zu den gängigen Modellen, welche Miner oftmals nutzen, zählen:

  • R9 280x: ca. 20 MH/s
  • R9 380x: ca. 20 MH/s
  • R9 390x: ca. 25 MH/s
  • R9 390: ca. 30 MH/s

Diese Werte variieren natürlich von Grafikkarte zu Grafikkarte. Was sagt ein Ethereum Calculator über die Effizienz von meinem Mining aus? Unter Berücksichtigung der Hashrate und weiterer Angaben werden die theoretischen Gewinne errechnet. Notwendig dafür sind zudem folgende Angaben im Ethereum Calculator:

  • Stromverbrauch (in Watt)
  • Stromkosten per Kilowattstunde
  • Hashrate im Netzwerk ((GH/s)
  • Durchschnittliche Blockzeit (in Sekunden)
  • Preis für 1 Ether (meist in USD)

Bei einigen Rechnern sind diese Angaben bereits vorinstalliert und basieren auf durchschnittlichen Werten. Wer es jedoch ganz genau ausrechnen möchte, wird dafür seine individuellen Echtwerte verwenden. Mit diesen Angaben wird im Ethereum Rechner ausgerechnet, wie viel die Miner theoretisch pro Tag, in der Stunde, wöchentlich oder monatlich verdienen würden. Hier zeigt sich schnell, ob sich das Minen wirklich bezahlt macht. Wichtig ist auch, wie lange es braucht, um einen Block zu finden. Durchschnittlich dauert es beispielsweise bei einem ETH-Block 959,21 Tage, um diesen zu finden.

Jetzt zu IQ Option und Konto eröffnen

Wie kann ich Minen effizienter gestalten?

Zeigt der Ethereum Calculator, dass sich das Minen mit meinen aktuellen Angaben nicht lohnt, muss es nicht zwangsläufig unrentabel sein. Häufig ist vor allem der zu hohe Strompreis entscheidend dafür, dass sich Mining nicht lohnt. Vor allem wer in Europa selbst Mining betreibt, wird diese Erfahrung machen. Im Gegensatz zu anderen Ländern sind die europäischen Strompreise deutlich erhöht. Deshalb haben viele große Mining-Anbieter ihre Serverfarmen in Ländern mit geringen Stromkosten. Dazu zählen beispielsweise Island oder China. Mit dieser Information sollten die Miner noch einmal nachrechnen, ob sich solch ein Angebot für sie rentieren kann. Wer sich die Serviceleistung über den Drittanbieter einkauft und die Rechenleistung mietet, kann damit ebenfalls Gewinne erzielen. Natürlich ist die Betrachtung von Fall zu Fall unterschiedlich und auch die Einzelheiten des Mining-Vertrages sind entscheidend.

Ethereum handeln – welche Möglichkeiten habe ich?

Ethereum und andere Kryptowährungen haben seit Monaten einen enormen Hype erlebt. Viele Investoren sehen darin die Chance, um mehr Rendite als bei konventionellen Finanzinstrumenten zu erzielen. Vor allem bei Ethereum waren 2017 Renditen bis zu 5.000 Prozent möglich. Welches konventionelle Finanzinstrument kann solche Gewinne erzielen? Angelockt durch diese Performance versuchen viele, in die Kryptowährung zu investieren. Welche Möglichkeiten bestehen überhaupt?

  • Mining
  • Direktkauf
  • Investment beim Broker

Wir haben bereits gesehen, dass sich mit dem Mining die digitalen Währungseinheiten verdienen lassen. Dafür notwendig ist jedoch auch eine Krypto Wallet. Sie dient dazu, die erhaltenen Token zu speichern. Diese Wallet ist allerdings auch für den direkten Kauf von Ethereum notwendig. Dafür gibt es beispielsweise Krypto-Marktplätze oder Krypto-Börsen.

Krypto-Börse sorgt für komfortablen Handel

Trader, die sich für eine Krypto-Börse entscheiden, bevorzugen meist einen komfortablen Handel. Die Anmeldung erfolgt meist einfach online. Der wichtigste Vorteil bei einer Krypto-Börse besteht in ihrer unkomplizierten Handhabung. Die Trader entscheiden, nach welchen Kriterien sie suchen lassen möchten, dafür geben sie verschiedene Parameter (beispielsweise maximaler Kaufvertrag oder Krypto-Menge) ein und die Krypto-Börse sucht automatisch nach den passenden Angeboten. Dieser Service ist komfortabel, kostet aber deutlich mehr als beispielsweise das Angebot auf einem Krypto-Marktplatz. Der Anbieter stellt seinen Service mit zusätzlichen Handelsgebühren in Rechnung.

CEX.io Webseite

Ein Blick auf die Krypto-Börse CEX.io

Krypto-Marktplatz – vergleichbar mit eBay

Ein anderer Ablauf erwartet die Trader auf einem Krypto-Marktplatz. Hier werden auch digitale Währungen für den Handel angeboten. Auf der Plattform treffen Anbieter und Suchende ähnlich der Internetauktionsplattform eBay aufeinander. Allerdings suchen die Investoren selbst nach den geeigneten Angeboten und wickeln die Transaktionen ab. Viele Marktplätze stellen einen Ethereum Euro Rechner zur Verfügung, sodass die Trader genau ausrechnen können, wie viel Geld sie erhalten. Auch hier heißt es jedoch: verschiedene Krypto-Marktplätze vergleichen.

Investment bei einem Krypto-Broker

Eine weitere Möglichkeit, um vom gegenwärtigen Hype um Ethereum zu partizipieren, ist der Krypto-Broker. Hier werden die Währungseinheiten jedoch nicht direkt zum Kauf angeboten, sondern die Trader handeln auf den Kursverlauf. Dabei geht es vor allem um den Handel mit Differenzkontrakten, kurz CFDs. Sie zählen zu den spekulativen Finanzderivaten und sind mit einem höheren Risiko verbunden. Dennoch bieten sie auch erhöhte Chancen auf Gewinne. Durch die geringe Sicherheitsleistung und den wahlweise nutzbaren Hebel sind die CFDs auch für Anleger mit weniger Eigenkapital geeignet.

CFDs: Vorzüge und Nachteile

Nicht für jeden Trader sind die CFDs geeignet. Wer wenig Risikobereitschaft zeigt und digitale Währungseinheiten tatsächlich erwerben möchte, ist für den CFD-Handel nicht geeignet. Trader, die auf flexible Investments und kurzfristige Laufzeiten setzen, haben jedoch in den Differenzkontrakten eine gute Anlagemöglichkeit. Wichtig hierbei sind vor allem die genaue Chartanalyse sowie die Anwendung einer Handelsstrategie. Ohnehin ist die Strategie das A und O, wenn es um den Handel bei einem Broker oder auch um den Direktkauf geht. Als Grundlage dafür ist die Chartanalyse gedacht. Der Blick auf das Chartbild zeigt, wie sich der Kurs aktuell verhält und ob sich Tendenzen zeigen. Können die Investoren den Chart gut analysieren und erkennen frühzeitig Muster, ist ein schnelles Reagieren möglich. Gerade beim CFD-Handel kann es dabei um kurze Zeitintervalle (oftmals sogar wenige Sekunden) gehen.

Jetzt zu IQ Option und Konto eröffnen

Lohnt sich das Ethereum Investment?

Viele Finanzexperten prognostizieren den Kryptowährungen einen Hype, aber befürchten auch das Platzen der berühmten Krypto-Blase. Schauen wir uns historische Kursdaten von Ethereum oder beispielsweise Bitcoin an, ist diese Sorge nicht ganz unbegründet. Zwar konnte Ethereum im Jahresverlauf 2017 einen enormen Zuwachs verbuchen, muss jedoch zu Jahresende auch Verluste hinnehmen. Gleiches gilt für Bitcoin und hier sogar noch in größerem Maße. Mithilfe von einem Ethereum Euro Rechner lässt sich einfach ausrechnen, wie die Gewinne in den letzten Monaten ausgesehen hätten. Auf diese Weise ist ein einfacher Vergleich der aktuellen Aktion mit vorangegangenen Daten einfach möglich.

Ethereum auch künftig auf dem Vormarsch

Wer den Ethereum Rechner nutzt, stellt schnell fest, dass die Kryptowährung 2018 wieder erneut Fahrt aufgenommen hat. Der Kurs ist weiter gestiegen, sodass es nun für eine Ethereum-Einheit wieder mehr Euro gibt. Positive Neuigkeiten für alle, die ihre ETH-Bestände veräußern möchten. Weniger positiv ist diese Nachricht für alle Trader, die jetzt in die Kryptowährung investieren möchten. Doch Achtung, es kann auch anders gehen. Wer nun in Ethereum investiert, kann den Kursaufschwung für die nächsten Monate womöglich noch mitnehmen. Ob dieser anhält und wie stark er ausgeprägt ist, zeigt ein Blick auf den aktuellen Ethereum Kurs.

Mit dem IQ Option Demokonto lässt sich im Vorfeld ein Einblick in den Krypto-Handel gewinnen

Schneller als Bitcoin: Ethereum weckt Begehrlichkeiten

Ethereum dient nicht als alternatives Zahlungsmittel (beispielsweise Bitcoin), sondern hat deutlich mehr Potenzial. Die Transaktionen werden um einiges schneller abgewickelt und dieser Geschwindigkeitsvorteil führt zu einer verstärkten Nachfrage nach der Kryptowährung. Außerdem sind die smarten Verträge, das Herzstück von Ethereum, zukunftsweisend. Sie werden auch in anderen Bereichen eingesetzt und vereinfachen die automatische Vertragsabwicklung online. Aus diesem Grund hat Ethereum deutlich mehr Potenzial als viele andere digitale Währungen. Die Bedenken, dass Ethereum in nächster Zeit wieder von der Krypto-Bildfläche verschwindet, sind daher vergleichsweise unbegründet. Ob sich jedoch der Kurs weiter stabil hält und sogar einen erneuten Aufschwung erlebt, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Entscheidend dafür sind verschiedene Faktoren, wie beispielsweise:

  • die politische Situation,
  • ökopolitische Faktoren und
  • allgemeine Stimmung am Finanzmarkt.

Kommt es wirklich dazu, dass Ethereum und andere Kryptowährungen künftig stärker reguliert und kontrolliert werden, könnte dies einen Rückschlag bei der Kursentwicklung bedeuten. Allerdings haben die Finanzbehörden keine einheitliche Regelung für diese Thematik gefunden, sodass dieses Szenario zunächst nur rein spekulativ ist. Trader, die in Ethereum investieren möchten, sollten jetzt einen Vergleich mit dem Ethereum Rechner durchführen. So lässt sich einfach sehen, ob sich mit den eigenen finanziellen Mitteln überhaupt ein Investment lohnt und welche Anbieter dafür am besten geeignet sind.

Fazit: Ethereum Calculator hat große Aussagekraft über Rentabilität

Der Ethereum Calculator dient nicht nur zur Berechnung des Tauschkurses einer Kryptowährung gegen eine Fiat-Währung, sondern hat deutlich mehr Potenzial. Mit dem Ethereum Rechner lässt sich beispielsweise auch bestimmen, ob sich das Minen lohnen kann oder nicht. Mittlerweile gibt es einige Mining-Rechner, mit denen die Nutzer mit ihren persönlichen Parametern (beispielsweise Stromverbrauch oder Hashleistung) ausrechnen können, ob sich das Schürfen der Kryptowährung für sie rentiert. Der Ethereum Euro Rechner kommt aber auch zum Einsatz, wenn es um die konventionelle Umrechnung von Kryptowährung in Fiat-Währungen geht. Vor allem Trader, die verschiedene Anbieter miteinander vergleichen wollen, finden in dem Rechner oftmals eine schnelle und unkomplizierte Unterstützung. So lassen sich die Rechner-Ergebnisse einfach miteinander vergleichen und somit die besten Anbieter für den Kauf oder Verkauf der Kryptowährung ausfindig machen. Dabei ist vor allem darauf zu achten, welche Datengrundlage besteht. Werden aktuelle Kursdaten genutzt oder sind diese veraltet? Zur richtigen Berechnung ist in jedem Fall eine aktuelle, bestenfalls sogar Echtzeit-Datenlage zu empfehlen. Am besten arbeitet ein Ethereum Calculator mit aktuellen Daten, wenn die Trader unmittelbar in Ethereum investieren wollen.

Jetzt zu IQ Option und Konto eröffnen