Dogecoin Euro – wie lässt sich die Kryptowährung handeln?

Der Dogecoin Euro Kurs zeigte sich auch in den letzten Tagen wohl volatil. Dennoch ist sein Verlauf längst nicht mit der starken Volatilität von Bitcoin oder anderen Kryptowährungen zu vergleichen. Der Dogecoin Euro Kurs hatte seinen Höhepunkt vor allem im November/Dezember 2017. Mittlerweile notiert er zwischen 0,0025 bis 0,0035 Euro. Immer wieder gibt es kleine Ausreißer nach unten oder oben, der Durchschnitt bewegt sich jedoch immer bei ca. 0,0026 Euro. Wir schauen, wie sich der Kurs in der Vergangenheit entwickelt hat und welche Prognosen er für die Zukunft bereithält.

Testsieger IQ Option überzeugt mit vielfältigem Krypto-Handelsangebot
  • 14 Kryptowährungen via CFD handelbar
  • Zeitlich unlimitiertes Demokonto
  • Mindesteinzahlung von 10 Euro/USD/GBP
Jetzt Krypto beim Testsieger IQ Option handeln!
  • Dogecoin Euro Hoch bei 0.01240 Euro
  • Coins kommt für gewinnbringendes Investment lohnenswert
  • Dogecoins dienen als virtuelles Belohnungssystem
  • Dogecoin Euro Kurs weniger volatil als Bitcoin

Dogecoin Euro Kurs – gegenwärtige Entwicklung

Die Entwicklung vom Dogecoin Kurs ist viele Trader interessant, denn er entscheidet, ob sich ein Investment lohnt oder nicht. Deshalb haben auch wir uns den Verlauf der letzten Monate etwas näher angesehen. Das Hoch wurde im November/Dezember 2017 erzielt, denn Dogecoin partizipiert von der allgemein positiven Stimmung am Krypto-Markt. Ende Dezember 2017 musste der Kurs jedoch starke Verluste hinnehmen, denn viele Anleger waren verunsichert. Grund hierfür war vor allem der Verfall bei Bitcoin und anderen digitalen Währungen.

Januar 2018 war ein Erfolgsmonat

Trotz des leichten Rückganges im Dezember 2017 konnte die Kryptowährung im Januar 2018 noch einmal Schwung holen. Das Resultat war ein enormer Kursanstieg innerhalb weniger Tage. Der Dogecoin Kurs erreichte damals ein Hoch von 0,012 Euro. Natürlich können diese Entwicklungen von Anbieter zu Anbieter variieren, dennoch haben wir diesen Wert als Durchschnitt bei den meisten Plattformen gefunden. Nach diesem rasanten Hoch gab die Kryptowährung in den folgenden Wochen wieder nach und erreichte ihren ersten Tiefstand am 7. Februar bei 2018. Damals notierte der Kurs bei ca. 0,00274 Euro. Davon ließ sich Dogecoin jedoch nicht verunsichern und holte nur wenige Tage später erneut Schwung, um mit einem neuen Kurszuwachs in den März zu starten.

Verhaltener Kursverlauf im Sommer 2018

Von Mai bis Juli 2018 gab es einen verhaltenen Kursverlauf. Zwar verließ er nicht so volatil, wie in den vorangegangenen Monaten, dennoch gab es auch keine echten Hochs. Stattdessen notiert der Dogecoin Kurs mit durchschnittlich um die Marke von 0,0030 Euro.

Chartanalyse richtig gemacht

Um den Dogecoin Euro Kurs zu analysieren, ist eine geeignete Darstellung notwendig. Um die passende Anzeige zu wählen, ist vor allem die gehandelte Strategie notwendig. Soll nur kurzfristig in die Kryptowährung investiert oder soll es eine längerfristige Anlage werden? Um Trends zu erkennen, empfiehlt sich eine längerfristige Kursbetrachtung. Prinzipiell folgt jeder Markt immer einen Trend. Die Schwierigkeit besteht darin, ihn richtig zu identifizieren. Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Trendrichtungen:

  • Aufwärts
  • abwärts
  • seitwärts

Zur Identifizierung eines Trends helfen verschiedene Tools weiter. Sie werden beispielsweise vom MetaTrader zur Verfügung gestellt. Diese Handelsplattform ist bei vielen bekannten Börsen verfügbar. Im Chartbild können so beispielsweise Trendlinien oder Widerstände sichtbar gemacht werden. Damit fällt es deutlich leichter, einen Trend überhaupt zu identifizieren.

Einen risikofreien Vorgeschmack erhalten Trader bei IQ Option durch das Demokonto

Einen risikofreien Vorgeschmack erhalten Trader bei IQ Option durch das Demokonto

Trendfolgestrategie ja oder nein?

Die wohl einfachste und dennoch auch schwierigste Strategie ist die der Trendfolge. Sie ist zwar theoretisch einfach anzuwenden, doch die Identifizierung eines Trends ist nicht immer ganz einfach. Vor allem unerfahrene Trader tun sich hier oft schwer, da sie einen Trend oft mit einem leichten Kursrückgang verwechseln. Wer jedoch in Trend identifiziert hat und das noch möglichst frühzeitig, kann die Trendfolgestrategie anwenden. Setzt ein Trend einmal ein, dauert er für gewöhnlich auch über einen längeren Zeitraum. Das lässt sich beispielsweise auch im Chartbild von Dogecoin Euro erkennen. Bereits vor dem vierten Februar 2018 gab es erste Signale, dass es nach dem Abwärtstrend zu einem aufwärtsgerichteten Trend kommen wird. Wer hier richtig prognostiziert hat, konnte bereits beim einsetzenden Aufwärtstrend am fünften Februar 2018 partizipieren.

Dogecoin in Euro umrechnen: ein Währungsrechner hilft dabei

Dogecoin Euro oder Dogecoin USD – was ist die bessere Abbildung im Chart? Grundsätzlich gibt es zwischen den Währungen keine Unterschiede. Die Trader sehen nur den entsprechenden Umrechnungskurs im Chartbild. Mehr als Landeswährung Euro nutzt, wird sich sicherlich auch mit dem Kurs in Dogecoin Euro deutlich wohler fühlen. Wer hingegen den internationalen Handel präferiert, kann die Darstellung in Dogecoin USD auswählen.

Verschiedene Währungen bei den einzelnen Krypto-Börsen

Grundsätzlich gibt es bei den Krypto-Börsen verschiedene Darstellungsformen. Neben Dogecoin Euro oder Dogecoin USD werden auch angeboten:

  • Dogecoin CHF
  • Dogecoin GOLD

Wer schneller einen Kursverlauf in der jeweiligen Währung berechnen möchte, kann dafür auch einen Währungsrechner nutzen. Er wird nicht nur für den Krypto-Börsen, sondern auch von vielen anderen Portalen zur Verfügung gestellt. Die Nutzung ist erfahrungsgemäß kostenfrei. Der Rechner ermöglicht eine besonders schnelle Umrechnung ohne Aufwand damit auch für unerfahrene Anleger als Unterstützung beim Handel geeignet.

Hinweis: Beim Handel der Kryptowährung ist der Ursprung der Daten entscheidend. Handelt es sich um Echtzeitkurse oder sind die Kurse zeitlich versetzt angezeigt? Viele Anbieter bieten sogar Push-Echtzeitkurse. Jedoch gibt es auch Plattformen, die sich die Echtzeitkurse durch zusätzliche Kosten bezahlen lassen. Für den Handel empfehlen wir jedoch immer die aktuellen Kurse auf Echtzeitbasis.

Wo lässt sich Dogecoin Euro handeln?

Wer die Coins erwerben möchte, benötigt dafür zunächst eine Dogecoin Wallet. Ist der Dogecoin Euro Kurs günstig, empfiehlt sich auch der Kauf der Kryptowährung. Dafür gibt es gleich mehrere Möglichkeiten. Meist wird jedoch nicht nur Dogecoin, sondern auch viele andere digitale Währungen für den Handel angeboten. Darunter beispielsweise:

  • Bitcoin
  • Dash
  • Litecoin

Um überhaupt auf einer solchen Plattform die digitalen Währungen kaufen zu können, ist die Anmeldung erforderlich. Hierfür reichen meist wenige Angaben (Name und E-Mail-Adresse) im ersten Schritt aus. Im weiteren Verlauf werden dann meist mit oder nach dem ersten Login weitere personenbezogene Daten abgefragt.

Hinterlegung der Wallet

Wer einen Account bei einer Krypto-Börse besitzt, kann hier auch direkt seine Wallet hinterlegen. Die Coins werden dann direkt nach dem Kauf hierin übertragen. Auch die Hinterlegung des gewünschten präferierten Zahlungsmittels ist möglich. Zur Auswahl stehen oft neben Kreditkarte oder Banktransfer auch andere Kryptowährungen. PayPal wird als Zahlungsmittel jedoch eher selten angeboten.

Kauf erst im Netzwerk bestätigen lassen

Das Dogecoin trotz der eigenwilligen Verwendung dennoch viel mit Bitcoin und Co. gemein hat, zeigt die Abwicklung nach dem Kauf. Zunächst muss auch hier das Netzwerk die Transaktionen bestätigen. Hier kommen wieder die Miner ins Spiel, welche die Blöcke auflösen und die Transaktionen verarbeiten. Wie lange dies dauert, hängt entscheidend von der Netzwerkauslastung ab.

Dogecoin mit Ethereum kaufen als Alternative

Eine weitere Möglichkeit, um Dogecoins zu kaufen, ist der Tausch gegen Ether. Auf der Plattform Coinbase können Trader beispielsweise eine Kryptowährung gegen die andere eintauschen. Jedoch ist diese Möglichkeit Zeit intensiv und auch teuer. Wer jedoch bereits über Ether verfügt, kann auf diese Weise ohne zusätzliches Investment von Fiat-Geld in den Besitz von Dogecoins gelangen. Wir zeigen, wie der Tausch ablaufen kann:

Anmeldung auf der Handelsplattform

Gehen wir davon aus, dass die Trader bereits im Besitz von Ether in ihrer Wallet sind. Nun ist nur noch die Registrierung mit einem Account auf Coinbase notwendig. Dieser Vorgang geht vergleichsweise schnell und ist innerhalb von wenigen Minuten abgeschlossen. Um den Account zu verifizieren, ist jedoch auch eine Zusendung eines gültigen Ausweisdokumentes (Personalausweis oder Reisepass) notwendig.

Wallet erstellen

Jetzt muss unter Umständen eine neue Wallet erstellt werden. Nicht alle Wallet-Arten fungieren als Multi-Wallet und können verschiedene Kryptowährungen speichern. Deshalb kann es vorkommen, dass Trader zusätzlich zu ihrer Ether Wallet noch eine weitere Dogecoin Wallet erstellen müssen.

Auf der Internetseite my.dogechain.info kann die Wallet vergleichsweise einfach eingerichtet werden. Dafür ist die E-Mail-Adresse mit der Vergabe eines Passwortes notwendig. Mit Eröffnung der Wallet gibt es auch eine eigene DOGE-Adresse, die die Coins dann transferiert wird.

Mit Ether Dogecoins erwerben

Um Ether von Coinbase in Dogecoins umzuwandeln, ist eine Tauschplattform erforderlich. Auch hierfür gibt es verschiedene Anbieter. Der Tausch findet extra auf der Plattform statt und dennoch werden die Dogecoins dann auf Coinbase transferiert.

Für was sind Dogecoins gut?

Bis dahin ist der Nutzen der Kryptowährung noch nicht jedermann ein Begriff. Zwar gibt es eine starke Community, dennoch ist Dogecoin am Krypto-Markt weniger bekannt. Zwar hatte die digitale Währung ihren Hype 2015 und am Ende 2017, dennoch ließ dies stark nach. Ursächlich dafür ist die fehlende Funktion der Kryptowährung. Eigentlich wurde sie auch gar nicht als Zahlungsmittel oder mit anderen Funktionen konzipiert. Nein, die Gründer wollten schlichtweg zeigen, welche irrsinnigen Auswüchse der Hype um Bitcoin annehmen kann und präsentierten Dogecoins als Bitcoin-Parodie. Eine Funktionalität oder etwa eine technische Weiterentwicklung waren mit der Einführung jedoch gar nicht vorgesehen.

Dogecoins als Bonussystem

Genau diese fehlende Funktionalität ist auch der Grund dafür, warum sich die Kryptowährung bislang nicht durchgesetzt hat. Viele Trader wissen schlichtweg nicht, was sie mit der Währung eigentlich anfangen sollen. Mittlerweile hat die Community jedoch eine (sinnvolle) Einsatzmöglichkeit gefunden. Die Coins werden sozialen Netzwerken (beispielsweise Zwitter) als virtuelles Belohnungssystem genutzt. Wer einen Beitrag besonders wertvoll und interessant findet, kann ihn nun mit Dogecoins belohnen. Vergleichbar ist dieses Prinzip mit dem „Like“ bei Facebook. Eine weitere Funktionalität wird der Kryptowährung jedoch bislang nicht zugeschrieben. Auch hinsichtlich der technischen Weiterentwicklung gibt es von den Gründern eine klare Richtung: Die Kryptowährung soll gar nicht durch neue Funktionen erweitert werden.

Soziale Projekte im Fokus

Dogecoins gelten als Robin Hood unter den digitalen Währungen, was ich auch im Dogecoin Euro Kurs zeigt. Ursprünglich war die Anzahl der Münzen auf 100 Milliarden limitiert. Da jedoch die Entwicklung des Preises stetig nach oben ging, wollte diese Limitierung wieder aufgehoben. Ziel der Gründer war es, dem Hype rund um die Kryptowährungen entgegenzuwirken und das Preisniveau besonders niedrig zu halten. Das ist mit Blick auf den Chartverlauf bislang auch geglückt. Die Coins sind zu einem besonders günstigen Preis von ca. 0,0025 Cent erhältlich. Gemessen an diesem Einstiegspreis ist das Investment zwar auch für Anleger mit weniger Kapital möglich, ob es jedoch sinnvoll ist, ist die Frage.

Künftig keine Weiterentwicklung

Da es künftig keine Weiterentwicklung der Kryptowährung geben soll, gehen viele Community-Mitglieder davon aus, dass die Coins irgendwann völlig von der Bildfläche verschwinden. Deshalb ist ein gewinnbringendes Investment für ambitionierte Anleger nicht vorteilhaft. Wer sich hier Gewinne wie bei Bitcoin oder Litecoin erhofft, wird diese nicht erhalten. Stattdessen setzen die Mitglieder der Community auf soziale Projekte und unterstützt sie mit ihren Coins. So wurde beispielsweise für die jamaikanische Bobmannschaft gesammelt, dass das Team zu den Olympischen Spielen fahren kann. Ähnliche Sammelaktionen gab es bereits für Obdachlose oder andere Community-Projekte.

IQ Option setzt auf leistungsstarke Plattformen, um immer den Echtzeit-Kurs anbieten zu können

IQ Option setzt auf leistungsstarke Plattformen, um immer den Echtzeit-Kurs anbieten zu können

Dogecoins haben keinen gewinnbringenden Charakter

Im Gegensatz zu Bitcoin und anderen digitalen Währungen steht der Gewinn bei den Dogecoins nicht im Fokus. Das gefällt der Community, schreckt jedoch auch viele Investoren ab. Deshalb ist die Prognose für die Kryptowährung in den nächsten Monaten äußerst verhalten.

Fazit: Dogecoin Euro eher eine Internet-Währung

Der Dogecoin Euro Kurs macht deutlich, dass die Kryptowährung zwar Potenzial hat, aber längst nicht mit Bitcoin und Co. vergleichbar ist. Bei 2015 gab es einen rasanten Kursanstieg, denn die Nachfrage nach der neuen witzigen Währung war enorm. Damit hatten die Gründer jedoch nicht gerechnet. Deshalb wurde die Limitierung der Münzen wieder aufgehoben und der Preis/Münze sank. Im Dezember 2017 machte sich der Kurs erneut auf, um auf ein neues Hoch zu klettern. Im Januar wurde dann dieser Schwung mitgenommen, sodass ein Allzeithoch von 0,1249 Euro erreicht wurde. Danach kam der Abwärtstrend und der Kurs fiel erneut auf 0,00274 Euro. Wer den Chartverlauf genau analysierte, konnte dann ab dem fünften Februar eine Trendwende erkennen. Nach dem Aufwärtstrend folgte eine Seitwärtsbewegung. Verglichen mit dem äußerst volatilen Verlauf von Bitcoin und Co. zeigt sich Dogecoin jedoch stabil. Dennoch ist kein Trend für ein neues Hoch zu erkennen, da die Kryptowährung eine technische Neuerung und keine Funktionalität besitzt. Zwar dient sie mittlerweile als Art virtuelles Bonussystem in sozialen Netzwerken, aber auch das beeindruckt die Anleger wenig. Der Preis für die Coins ist ebenfalls so niedrig, dass sich das Investment für echte Gewinnerzielung kaum lohnt; gleiches gilt auch für das Dogecoin Mining. Wollen Sie sich ein eigenes Bild vom Dogecoin Euro Kurs machen? Schauen Sie sich nach den Echtzeitkursen bei den Krypto-Börsen um und entscheiden Sie, ob sich das Investment für Ihre Anlageziele lohnt.