Bitcoinmoney.net empfiehlt eToro
  • Aktien, ETFs, Indizes, Rohstoffen & Kryptos handeln
  • Konto bereits ab 200 USD
  • Führende Social Trading Plattform
Jetzt zu eToro

igot.com Bitcoin – bitlio revolutioniert Zahlungsverkehr

 

 

Steckbrief

Name:früher igot.com, jetzt bitlio
Sprachen:Nur Englisch
Akzeptierte Währungen:EUR, USD, AUD und weitere
Einzahlungsmethoden:Nur SEPA-Überweisung
Auszahlungsmethoden:Nur SEPA-Überweisung
App verfügbar:Nein
Demo-Account möglich:Nein
Mindest-Einzahlung:10€
Mindest-Auszahlung:10€
Hebel bei Bitcoin:1:1
Margin für Bitcoin:100%
Spread bei Bitcoin:Keiner
Bonuszahlungen:Reduzierung der Gebühren auf 0% für hohe Handelsvolumina

 

Igot – jetzt bitlio – ist ein virtueller Marktplatz zum Kauf und Verkauf von Bitcoins. Gegründet wurde das Unternehmen in Australien. Neben dem Handel mit der Kryptowährung, können Kunden auch internationale Überweisungen tätigen und Rechnungen bezahlen. Wenn gewünscht auch mit Bitcoin. Bitlio, früher igot, war die erste Bitcoin-Börse, die einen Online Marktplatz für Kryptowährungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten gründete. Das Unternehmen expandiert weiterhin weltweit und besticht durch Innovationen, wie Geschenkekarten, Zahlen von Rechnungen mit Bitcoin. Igot, jetzt bitlio, liefert auch die IT-Infrastruktur wenn zum Beispiel ein Online Shop Bitcoins als Zahlungsmittel akzeptieren möchte. Das Unternehmen fokussiert sich ausschließlich auf Bitcoin. Andere Kryptowährungen sind hier – zumindest bisher – nicht vorhanden.

Die Vorteile von bitlio (früher igot.com)

  • Handel ab 1% Gebühr
  • Viele Währungen einzahlbar
  • Internationale Bitcoin-Börse
  • Weltweit Überweisungen tätigen
  • Rechnungen mit Bitcoin zahlen
Jetzt zu BITLIO und Konto eröffnen

Ratgeber zum Handel auf igot.com, jetzt bitlio

Wer ist igot.com bzw. bitlio?

Igot.com ist eine australische Bitcoin-Börse, die überall auf der Welt Niederlassungen betreibt. Das Unternehmen änderte später den Namen auf bitlio. Sie war die erste Bitcoin-Börse in den Vereinigten Arabischen Emiraten. In Europa hat igot, jetzt bitlio, ebenfalls Filialen, unter anderem in den Niederlanden. Aber auch aus Deutschland können Nutzer sich bei igot bzw. bitlio registrieren und Bitcoins kaufen.

In erster Linie spricht die Bitcoin-Börse die regelmäßigen Nutzer an und weniger Trader. Das zeigt sich auch an der Gebührenstruktur. Pro Transaktion wird eine Gebühr von 1 Prozent des Umsatzes fällig. Dieser Preis ist zwar völlig in Ordnung. Doch für einen Trader, der regelmäßig, vielleicht sogar täglich, Gewinne erzielen möchte, ist das zu viel. Vor allem, da diese Gebühr sowohl beim Kauf als auch beim Verkauf fällig wird.

bitlio erfahrungen

Bitlio (früher igot.com) ist eine Bitcoin Börse mit Hauptsitz in Australien.

bitlio Gebühren

Es existiert zwar auch eine Art Bonusprogramm, bei dem die Gebühren beim Kauf und Verkauf von Bitcoins bis auf 0 Prozent gesenkt werden können. Doch das ist erst bei sehr hohen Summen möglich. Generell gibt es eine Staffelung zwischen 0 und 1 Prozent. Je höher das Transaktionsvolumen, desto günstiger wird die Abwicklung. Ab einem Transaktionsvolumen von 2.500 Euro fallen zum Beispiel nur noch 0,99 Prozent Gebühren an. Ab 150.000 Euro gibt es keine Gebühren mehr.

  • An- und Verkäufe kosten zwischen 0 und 1 Prozent
  • Je höher das Transaktionsvolumen, desto geringer die Gebühren
  • Ab 150.000 Euro fallen keine Gebühren mehr an
  • Kosten müssen sowohl für Käufe als auch Verkäufe einkalkuliert werden
Jetzt zu BITLIO und Konto eröffnen

Das Kryptounternehmen igot, jetzt bitlio, zeichnet sich durch eine kundenfreundliche Webseite aus. Das Geld wird direkt zu igot bzw. bitlio übertragen. Damit handelt es sich um eine „echte“ Bitcoin-Börse, nicht lediglich um einen Marktplatz. Das ermöglicht das schnellere Reagieren auf den aktuellen Bitcoin-Kurs. Allerdings können hier nur Bitcoins gehandelt werden, andere digitale Währungen stehen (noch) nicht zur Verfügung.

igot.com Bitcoin

So sah die igot.com Webseite früher aus (jetzt bitlio).

Bitcoins mit Stopp-Aufträgen handeln

Um sich von der Konkurrenz abzuheben, müssen sich auch Bitcoin-Börsen immer wieder etwas Neues einfallen lassen. Bitlio, ehemals Igot, führte daher vor einiger Zeit Stopps beim Handel mit Bitcoins ein. Dabei stehen zwei Stopp-Arten zur Verfügung: „Buy Bitcoin“ und „Sell Bitcoin“. Im Grunde genommen handelt es sich um nichts weiter als Limit-Orders. Bei einer Bitcoin Sell Order wird ein Kurs eingegeben, zu dem der Kunde Bitcoins verkaufen möchte. Es können jedoch nur Bitcoins verkauft werden, die auch im Bestand sind. Leerverkäufe sind nicht möglich.

Ein Beispiel für eine Bitcoin Sell Order würde so aussehen: Ein Kunde hat einen Bitcoin im Bestand. Der Bitcoin-Kurs steht bei 2.000 US-Dollar. Der Kunde gibt eine Bitcoin Sell Order bei 2.500 US-Dollar ein. Das würde bedeuten, dass der Bestand von einem Bitcoin erst bei einem Kurs von 2.500 US-Dollar verkauft wird.

Das Pendant dazu ist die Bitcoin Buy Order. Hier legt der Kunde ein Kurs-Limit fest, bei dem er eine angegebene Anzahl von Bitcoins kaufen möchte, bzw. gibt er einen Euro-Betrag an und es werden automatisch entsprechend viele Bitcoins gekauft. Das lohnt sich vor allem dann, wenn der Kunde nicht permanent am PC sitzen und den Bitcoin Kurs beobachten kann.

bitlio sicherheit

In puncto Sicherheit wird bei bitlio (ehemals igot.com) viel getan.

Daytrading mit Bitcoins?

Wie bereits erwähnt, eignet sich bitlio (früher igot.com) nicht für das klassische Bitcoin Trading. Die Gebühren sind einfach zu hoch: 1 Prozent bei Kauf und 1 Prozent bei Verkauf. Eine Halbierung der bitlio Gebühren würde erst ab einem Transaktionsvolumen von 75.000 Euro zustande kommen. Wer mit Bitcoin lediglich Trading betreiben möchte, das heißt, wer Bitcoin nicht unbedingt „physisch“ besitzen muss (wobei das ja ohnehin nicht geht), der sollte sich über das Bitcoin CFD Trading informieren. Hier wird nicht direkt der Basiswert erworben, wie eben an einer Bitcoin Börse, sondern mit dem Broker ein Differenzkontrakt geschlossen. So kann sehr einfach auf den Bitcoin Kurs spekuliert werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass auch auf fallende Kurse gesetzt werden kann. Etwas, was an einer Börse so nicht geht. Denn Leerverkäufe sind da nicht möglich. Denkbar wäre daher beispielsweise, ein Bitcoin Depot mit CFDs zum Teil zu gegen fallende Kurse zu hedgen. Ein empfehlenswerter Anbieter ist hier eToro. Innerhalb von nur 5 Minuten ist ein Konto eröffnet. Wer mit Kreditkarte oder PayPal einzahlt, kann sofort traden. Wer außer Bitcoin auch andere Kryptowährungen handeln möchte, wie Ethereum, Ripple oder Dash, könnte bei AvaTrade Bitcoin handeln, sowie die anderen genannten digitalen Währungen.

Allerdings sollten sich Trader vorher unbedingt gut informieren! Das Trading mit Bitcoin & Co. ist sehr spekulativ. Es sollte nur Geld eingesetzt werden, welches nicht benötigt wird und auf das im Ernstfall auch verzichtet werden kann. Es kann auch zum Totalverlust kommen. Um ohne Risiko in den Handel einzusteigen, empfiehlt es sich, ein kostenloses Demokonto beim Broker zu eröffnen.

Jetzt zu BITLIO und Konto eröffnen

Ist der Handel mit igot , jetzt bitlio, sicher?

Interessant ist die Aussage, die das Unternehmen selbst zu dem Thema macht:

„Wir speichern über 90% der Bitcoins unserer Mitglieder offline. Diese Speichermedien sind nicht mit dem Internet verbunden und nahezu unmöglich zu hacken… Wir wissen auch, wie wertvoll Ihre Bitcoins für Sie sind und tun alles in unser Macht stehende, um ihre Sicherheit zu gewährleisten“. Außerdem weist igot nochmals darauf hin, dass jeder Nutzer zur eigenen Sicherheit die „2-Factor-Authorization“ nutzen sollte.

bitlio internationale überweisungen

2,5 Prozent Gebühren kostet eine internationale Überweisung, egal wohin. Einige Kunden können hier sicherlich viel Geld sparen.

Mit bitlio internationale Überweisungen tätigen

Neben dem Handel mit Bitcoins, können bitlio Kunden auch internationale Überweisungen tätigen. Hierzulande verlangen Banken häufig sehr hohe Gebühren für Überweisungen außerhalb des SEPA-Raums. Wer bei bitlio (früher igot) eine internationale Überweisung tätigt, zahlt pauschal 2,5 Prozent Gebühren. Wer innerhalb des SEPA-Raums überweist, sollte daher auf seine Hausbank umsteigen. Doch für Auslandsüberweisungen ins außereuropäische Ausland, könnte sich das Angebot lohnen.

Bei bitlio mit Bitcoin Rechnungen bezahlen

Einige Kunden können bei bitlio (ehemals igot) sogar ihre Rechnungen mit Bitcoins bezahlen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es Strom-, Wasser-, Internet- oder andere Rechnungen sind. Allerdings können diesen Service derzeit nur Kunden aus Australien, Neuseeland und Indien nutzen. Bzw. muss der Empfänger der Rechnung dort seinen Sitz haben. Eine Registrierung ist bei diesem Service übrigens nicht erforderlich. Für diese Dienstleistung werden pauschal 1 Prozent Gebühren fällig.

bitlio bitcoin kaufen

Bei bitlio (früher igot.com) Bitcoins zu kaufen und verkaufen, ist wirklich sehr einfach.

Das ist mit bitlio alles möglich:

  • An- und Verkauf von Bitcoin (1% Gebühr)
  • Stopp-Order für den Bitcoin Handel (Keine Gebühr)
  • Internationale Überweisungen (2,5% Gebühr)
  • Rechnungen in Bitcoin zahlen (1% Gebühr)

Fazit zu igot.com, jetzt bitlio: Bitcoin Innovation

Die Kryptowährungs-Börse igot, jetzt bitlio, ist ein seriöser Anbieter und zuverlässiger Partner im Bitcoin-Handel. Mit den Zusatzfeatures im Bitcoin Handel kann das Depot auch kontrolliert werden, ohne die ganze Zeit im Bildschirm sitzen zu müssen. In puncto Sicherheit ist igot bzw. bitlio ebenfalls bemüht, immer auf dem neuesten Stand zu sein. Unsere bitlio Erfahrungen (früher igot Erfahrungen) zeigen, dass hier mehr möglich ist, als nur der Kauf und Verkauf von Bitcoins. Toll ist auf jeden Fall das Feature der beiden Stopp-Arten. Auch die Möglichkeit, internationale Überweisungen zu tätigen, könnte für einige Kundengruppen sehr interessant sein. Wer Rechnungen in Neuseeland, Australien oder Indien zu begleichen hat, kann das ebenfalls online mit Bitcoins tun.

Wer bei bitlio Bitcoins kauft oder verkauft sollte sich jedoch im Klaren sein, dass der Bitcoin Kurs sehr volatil ist. Das heißt, dass das investierte Kapital hohen Schwankungen ausgesetzt ist. Es sollte daher nur Geld investiert werden, das nicht anderweitig benötigt wird. Im Ernstfall droht auch der Totalverlust.

Jetzt zu BITLIO und Konto eröffnen

Ihr Kapital unterliegt beim Handel mit Finanzprodukten und Kryptowährungen einem Risiko und ist daher nicht für alle Anleger geeignet. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Funktionsweise und die Risiken verstanden haben. Handeln Sie nur mit Kapital, dessen Verlust Sie sich leisten können.

web stats

Leave a Comment