eToro: Social Trading mit Bitcoin

 

eToro auf einen Blick:

Angebot:CFD Trading, Social Trading
Sprachen:15 Sprachen, auch in Deutsch und Englisch
Akzeptierte Währungen:EUR, USD, GBP, JPY
Einzahlungsmethoden:Paypal. Kreditkarte, Überweisung und andere
Auszahlungsmethoden:Paypal, Kreditkarte, Überweisung und andere
App verfügbar:Ja, für Android und iOS
Demo-Account möglich:Ja, unbegrenzt
Mindest-Einzahlung:50€
Mindest-Auszahlung:20€
Hebel bei Bitcoin:1:1
Margin für Bitcoin:100%
Spread bei Bitcoin:0,70%
Hebel bei Ethereum:1:1
Margin für Ethereum:100%
Spread bei Ethereum:0,90%
Bonuszahlungen:Ja

Die Online Währung Bitcoin ist in aller Munde. Die einen sehen sie als Geld der Zukunft, andere warnen vor dem Totalzusammenbruch der Währung. Genau das macht Bitcoin und auch andere Kryptowährungen für Trader so interessant. Es sorgt für Volatilität, genau das, was hohe und schnelle Gewinne im Trading ermöglicht. Beim weltweit führenden Investment Netzwerk eToro können Kunden sowohl vom Bitcoin-Handel als auch vom Ethereum-Handel profitieren – und das ab 25 Euro Handelsvolumen je Trade. Weiterhin gibt es die Möglichkeit derzeit die Kryptos Dash, Litecoin, Ethereum Classic und Ripple zu handeln. Allerdings erweitert der Broker von Zeit zu Zeit sein Angebot.

Hinweis (01/2018)

eToro hat sein Geschäftsmodell bei Kryptowährungen grundlegend geändert. Zwar können Anleger nach wie vor in virtuelle Währungen investieren. Allerdings nicht mehr auf Basis von CFDs. Nutzer, die eine Kryptowährung kaufen, kaufen auch tatsächlich den zugrunde liegenden Basiswert, wie zum Beispiel Bitcoin. Long Postionen werden daher nicht mehr als CFD angeboten. Short Postionen hingegen schon. Es ist von eToro derzeit nicht geplant, gehebeltes Krypto Trading anzubieten.

Die Vorteile von eToro:

  • Nur 50€ Mindesteinzahlung
  • Zeitlich unbegrenztes Demokonto
  • Von den Besten profitieren – Social Trading
  • Nur Spread – Keine Kommissionen
  • Positionen ab 25€ eröffnen

eToro Bitcoin

 

eToro Ratgeber zum Bitcoin-Handel

eToro Bitcoin Handel– so funktioniert's

 

eToro Bitcoin

Bitcoins handeln bei eToro Bitcoin

Eine eToro Kontoeröffnung ist schnell erledigt. Nach der Eingabe der persönlichen Daten und Ersteinzahlung per Kreditkarte oder PayPal kann der Bitcoin-Handel sofort losgehen. Lediglich bei Überweisung des Geldes, können Kunden erst nach einigen Tagen mit dem Krypto-Handel beginnen. Bereits ab einer Einlage von 50 Euro können Trader mit Bitcoin und Ethereum handeln. Die Umsetzung erfolgt mittels CFDs. Das bedeutet natürlich auch, dass sich Kunden vorher über CFDs im Allgemeinen informieren sollten. Eine Position im Bitcoin-Handel kann ab 25 Euro eröffnet werden, ebenso für Ethereum.

Die Alternative für den Bitcoin und Ethereum Handel mit CFDs, ist das Kaufen und Verkaufen an einer Börse für Kryptowährungen. Allerdings ist das mit einigem Aufwand für den Kunden verbunden, da er sich zunächst an verschiedenen Stellen registrieren muss. Außerdem benötigen Händler eine spezielle Bitcoin Wallet, eine Art elektronisches Portemonnaie, in der die Bitcoins aufbewahrt werden.

So funktioniert der eToro Krypto-Handel:
  • Gehandelt werden kann direkt im Browser über den WebTrader
  • Es muss keine Software heruntergeladen werden
  • Einfacher Wechsel zwischen Realgeld-Depot und Demokonto
  • eToro App für Android und iOS
  • Mit der Broker App auch von unterwegs aus handeln

Bitcoin und Ethereum Handel per CFD bedeutend einfacher

Da ist der CFD Handel von Ethereum und Bitcoin bei eToro viel einfacher. Der Anmeldeprozess ist sehr einfach und in wenigen Minuten erledigt. Es können bereits Positionen ab 25 Euro eröffnet werden. Weiterer Vorteil von CFDs: Trader können sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse spekulieren. Etwas, was an einer Krypto-Börse nicht so ohne Weiteres möglich ist. Außerdem beträgt das Mindesthandelsvolumen bei eToro lediglich 25 Euro. Hier können also schon sehr kleine Positionen im Bitcoin und Ethereum Handel eröffnet werden.

Die eToro Handelsoberfläche ist außerdem intuitiv gestaltet. Trader werden sich sehr schnell einfinden. Interessant ist, dass es keine Gebühren gibt. Lediglich ein Spread von circa 0,70 Prozent bei eToro Bitcoin und circa 0,90 Prozent bei eToro Ethereum fallen beim Online Trading an. Wenn man bedenkt, dass der Spread prozentual bei der Konkurrenz oft mehr als 2% beträgt, sind dies günstige Konditionen. Mittlerweile hat eToro den Bitcoin Handel deutlich verbessert. War es bis vor einiger Zeit nur vier Mal am Tag möglich zu handeln, so können Trader jetzt 24/5 Bitcoin und Ethereum handeln. Und auch der Basiswert Ethereum wurde als Basiswert aufgenommen.

An dieser Stelle muss jedoch noch gesagt werden, dass der CFD Händler nicht zum Eigentümer der Kryptowährung wird. Wer darauf Wert legt, entweder aus Prinzip oder weil er damit Dinge kaufen bzw. bezahlen will, muss Bitcoin und Ethereum an einer speziellen Börse kaufen.

Die Vorteile des CFD Handels:

  • Auf steigende und fallende Kurse spekulieren
  • Bitcoin-CFDs mit maximalem Hebel 1:5
  • Ethereum-CFDs mit maximalem Hebel 1:2
  • 24/5 Trading von Kryptowährungen
  • Schon ab 25 Euro Handelsvolumen traden
eToro Bitcoin Kurs

Der Bitcoin Kurs legte ab 2016 eine wahrhafte Rallye hin. In 2017 schoss er auf über 1850 US-Dollar und war damit mehr Wert als eine Unze Gold. Im Bild stand der Bitcoin Kurs noch bei $312.

Kryptowährungen bei eToro gehebelt traden

Hinweis (01/2018)

eToro bietet bis auf Weiteres kein gehebeltes Krypto Trading mehr an. Derzeit ist auch nicht geplant, gehebeltes Trading einzuführen. Die Margin beträgt also stets 100 Prozent. Dennoch können Anleger weiterhin auch Bruchteile von Kryptowährungen handeln. Das heißt, dass ein Trader mit 50 Euro auch weiterhin eine Long Position in Bitcoin eröffnen kann. Beachten sollten Anleger, dass die bei Long Positionen (mit virtuellen Währungen) Eigentümer des Basiswertes werden, es sich also nicht um CFD Trading handelt! Bei Short Positionen oder im Copy Trading hingegen, bleibt der CFD Handel bestehen.

Grundsätzlich kann bei eToro ein Hebel von bis zu 1:400 eingestellt werden. Dies gilt allerdings nicht für den eToro Bitcoin und Ethereum Handel. Da beträgt der maximale Hebel bei Bitcoin 1:5 und bei Ethereum 1:2. Das heißt, eine Preisveränderung von beispielsweise 10%, bewirkt unter Einsatz des maximalen Hebels, eine Wertveränderung von 50% bei der Bitcoin Investition. Das gilt sowohl für steigende als auch für fallende Kurse. Der Hebel im CFD Handel wird ermöglicht, indem der Trader nur einen Bruchteil des gehandelten Volumens hinterlegt, die sogenannte „Margin“. Die Gewinne und Verluste, werden dem eToro Depot jedoch 1:1 eingebucht. Der Hebel von 1:5 bei Bitcoin ist durchaus angemessen. Wem das aber noch nicht reicht, oder wer bei Ethereum gern einen höheren Hebel nutzen möchte, sollte sich unsere Plus500 Bitcoin Erfahrungen anschauen. Plus500 bietet Hebel bis 1:10 bei Bitcoin und 1:5 bei Ethereum.

Hier wird deutlich, dass der Bitcoin Hebel bzw. Ethereum Hebel sehr mit Bedacht eingesetzt werden sollte. Denn aufgrund der hohen Volatilität, die diese beiden Kryptowährungen an den Tag legen, besteht ein hohes Risiko des Totalverlustes. Wir empfehlen daher an dieser Stelle vor allem zu Beginn nur mit kleinen Positionen zu handeln, mit geringem Hebel und immer unter Einsatz eines Stopp Loss.

Die Hebelwirkung im Krypto-Handel bietet einerseits die Möglichkeit auf hohe und schnelle Gewinne. Andererseits können Trades schnell im Verlust enden. Der Handel findet von Montag bis Freitag an 24 Stunden am Tag statt. Die Forex- und viele Futuremärkte starten Sonntagabend um 23:00 Uhr und enden Freitagabend um 23:00 Uhr. Wer eine Position über Nacht hält, sprich länger als einen Tag, muss dafür Gebühren zahlen. Diese fallen bei jedem CFD Broker an.

eToro Bitcoin

eToro Social Trading – vom Können anderer profitieren?

Das Herzstück des Online-Brokers ist das „Social Trading“ oder auch „Copy Trading“ genannt. Dabei können Kunden die Trades anderer Trader einfach kopieren. Dazu muss nur der jeweilige Händler ausgewählt werden. Die Positionen der Trader werden dann vollautomatisch im eigenen Depot kopiert. Da der Handel von Bitcoin und Ethereum doch einiges an Erfahrung und Können mit sich bringt, kann es sich lohnen, Trader zu suchen, die aktiv mit eToro Bitcoin bzw. Ethereum handeln. Das eToro Social Trading ermöglicht, trotz ohne große Erfahrungen im Bitcoin-Handel, vom Aufschwung der digitalen Währungen zu profitieren. Allerdings ist es gar nicht so einfach, Trader zu finden, die Bitcoin und Ethereum auf Dauer erfolgreich handeln. Daher sollte die Auswahl der Händler mit Bedacht gewählt werden. Ein Blick in die Tradehistorie des Händlers hilft, vergangene Positionen bzw. Trades zu sehen und auszuwerten.

Natürlich gibt es auch ein gewisses Risiko im eToro Social Trading. Sollten die ausgewählten Trader ihrem Tradingstil nicht treu bleiben oder erwischt man gerade eine schlechte Phase, dann kann das Depot auch schnell mal abtauchen. Daher sollte auch im Bereich der Trader eine gewisse Risikodiversifikation, sprich Risikostreuung, erfolgen.

eToro Social Trading Bitcoin

Social Trading ermöglicht bei eToro anderen Tradern zu folgen, oder selbst ein passives Zusatzeinkommen zu generieren.

Selber mit eToro Social Trading passives Einkommen aufbauen

Social Trading beruht immer auf zwei Seiten: Dem Trader und den Followern. Follower suchen einen Trader, der erfolgreich handelt – das muss nicht zwangsläufig ein Händler sein, der Kryptowährungen tradet. eToro vergütet im Gegenzug den Trader mit einem festen monatlichen Einkommen, eine Art festes Gehalt. Die Höhe des Einkommens richtet sich nach der Anzahl der Follower und der Höhe des Kapitals, welches der Trader über die Follower verwaltet. Das Ganze nennt sich Popular Investor Programm. Wer also selbst Bitcoin und Ethereum erfolgreich handelt, kann sich so neben den Kursgewinnen, ein passives monatliches Einkommen aufbauen. Es gibt eine ganze Reihe von Tradern, die bei eToro 1.000 US-Dollar und mehr monatlich verdienen – zusätzlich zu ihren Trading-Einnahmen.

eToro Bitcoin

eToro Bitcoin Trading – was muss unbedingt beachtet werden?

Der Handel bei eToro mit Bitcoin und Ethereum unterscheidet sich nicht wesentlich vom CFD Handel mit anderen Basiswerten – zumindest von der technischen Seite bzw. Abwicklung her. Wer bereits mit der eToro Handelsplattform gut vertraut ist, wird mit dem eToro Bitcoin Handel keine Schwierigkeiten haben, zumindest nicht in der Orderaufgabe und Positionsverwaltung.

Rechtlich gesehen werden CFD Händler nicht zum Eigentümer des Basiswertes. Es wird ein Differenz-Kontrakt geschlossen. Der Online-Broker eToro muss daher selbst entscheiden, ob er zur Absicherung der Kundenpositionen (Hedging) Bitcoins bzw. Ethereum real erwirbt oder nicht. Ein Zusammenbruch der Bitcoin-Börse, wie bei Mt. Gox, würde daher den Broker treffen, nicht aber den Kunden. Ein weiterer Vorteil, warum Trader mit eToro handeln sollten. Händler wären bei einer Insolvenz von eToro bis zu 20.000 Euro je Kunde über die Einlagensicherung abgesichert. Obwohl auch gesagt werden muss, dass eToro nicht zwangsläufig insolvent wäre, nur weil eine Bitcoin Börse Konkurs anmeldet. Schließlich macht der Handel mit Kryptowährungen nur einen kleinen Teil des Online Brokers aus.

Das eToro Bitcoin Demokonto zeitlich unbegrenzt nutzen

Wer noch über keine Erfahrungen mit Bitcoin, Ethereum & Co. verfügt, dem raten wir dringend, vorher das eToro Demokonto zu nutzen. Der eToro Demoaccount ist kostenfrei und zeitlich nicht begrenzt. Es existieren auch keine Voraussetzungen, wie Mindesteinzahlung usw. Für die Nutzung des Demokontos ist eine einmalige Registrierung notwendig. So können Einsteiger im CFD Handel völlig ohne Risiko aber unter realen Bedingungen erste Trades tätigen. Dafür stellt der Broker dem Kunden ein virtuelles Guthaben in Höhe von 100.000 Euro zur Verfügung. Selbst wer schon Erfahrungen im CFD Trading hat, sollte, bevor er Kryptowährungen handelt, ebenfalls zunächst das eToro Demokonto nutzen. Schließlich sollten Händler zunächst ein Gefühl für den Markt bekommen.

In 3 Schritten zum eToro Konto:

  1. Bei eToro kostenfrei registrieren (ohne Post- oder Video-Ident)
  2. Geld per Kreditkarte oder PayPal einzahlen
  3. Sofort Bitcoin und Ethereum handeln
  4. Wer nur das Demokonto nutzen will, muss kein Geld einzahlen
eToro Bitcoin und Ethereum Handel

Neben Bitcoin und Ethereum, können Trader bei eToro auch CFDs auf hunderte andere Basiswerte handeln.

Fazit: Bei eToro einfach auf Bitcoin und Ethereum spekulieren

Bei eToro können Bitcoins und Ethereum bereits ab 25 Euro gehandelt werden. Die generelle Mindesteinzahlung liegt bei 50 Euro. Der Handel mit Kryptowährungen wird beim Online Broker eToro nicht mehr nur über CFDs abgewickelt. Bei Long Positionen (Anleger spekulieren auf steigende Kurse), wird der Trader Eigentümer des Basiswertes, es handelt sich also nicht um CFD Trading. Bei Short Positionen (Anleger spekulieren auf fallende Kurse) bleibt der CFD Handel hingegen bestehen. Das heißt, dass Händler sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse setzen können, nur die Art und Weise der Abwicklung unterschied ist. Ebenfalls ist das Trading mit Hebel nicht mehr möglich. Allerdings sind Kryptowährungen von Natur aus sehr volatil, sodass ein gehebeltes Trading auch nicht zwangsläufig notwendig wäre. Für den CFD &und Krypto Handel fallen keine Kommissionen an. Nur der Spread muss bezahlt werden, der im Vergleich günstig ausfällt. Wie im CFD Trading üblich, fallen Overnight-Gebühren an, sollten Positionen länger als einen Tag gehalten werden.

Da der Handel mit Bitcoin, Ethereum und anderen Kryptowährungen äußerst spekulativ ist, nicht zuletzt aufgrund der hohen Volatilität, sollte zunächst auf einem Demoaccount geübt werden. Das eToro Demokonto ist kostenfrei, zeitlich ohne Limitierung und Kunden gehen keinerlei Verpflichtung ein. Auch eine Einzahlung ist nicht erforderlich. So können Einsteiger in aller Ruhe und ohne Risiko langsam in den Handel einsteigen.

eToro Bitcoin

Ihr Kapital unterliegt beim Handel mit Finanzprodukten und Kryptowährungen einem Risiko und ist daher nicht für alle Anleger geeignet. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Funktionsweise und die Risiken verstanden haben. Handeln Sie nur mit Kapital, dessen Verlust Sie sich leisten können.

web stats

Leave a Comment