Bitcoin Cash Mining erklärt

Bitcoin Cash Mining dient dazu, die Transaktionen der Kryptowährung zu verarbeiten. Dafür wird ausreichend Rechenleistung benötigt. Diese Rechenleistung stellen die Bitcoin Cash Miner zur Verfügung, um die Bitcoin Cash Blockchain durch ein Hash zu ergänzen sowie innerhalb des Netzwerkes zu verarbeiten. Mittlerweile ist das Bitcoin Cash Mining deutlich schneller geworden, sodass die Verarbeitung eines Blocks innerhalb einiger Minuten erfolgt. Zur Erinnerung: Bei Bitcoin waren es zunächst mehrere Tage. Was Bitcoin Cash Miner für die Arbeit benötigen und wie sie vergütet wird, zeigen wir hier.

Testsieger IQ Option überzeugt mit vielfältigem Krypto-Handelsangebot
  • 14 Kryptowährungen via CFD handelbar
  • Zeitlich unlimitiertes Demokonto
  • Mindesteinzahlung von 10 Euro/USD/GBP
Jetzt Krypto beim Testsieger IQ Option handeln!
  • Bitcoin Cash Mining erfordert viel Rechenleistung
  • Nicht für alle Miner aufgrund hoher Stromkosten rentabel
  • Für Bitcoin Cash Mining ist Wallet erforderlich
  • Bitcoin Cash Mining Pool deutlich effizienter als privates Single-Mining

Bitcoin Cash Mining – Gold schürfen in neuer Dimension?

Jeder kennt sie: die sagenumwobenen Geschichten des Goldrausches im Wilden Westen. Dieses Gefühl erleben gegenwärtig auch viele Bitcoin Cash Miner, denn die Kryptowährung ist gefragter denn je. Je mehr Transaktionen verarbeitet werden müssen, desto mehr wird auch das Bitcoin Cash Mining benötigt. Dadurch werden die Transaktionen verarbeitet, die Bitcoin Cash Blockchain um ein Hash ergänzt. Doch so einfach funktioniert es nicht. Wer als Bitcoin Cash Miner aktiv sein will, benötigt dafür einen Bitcoin Cash Rechner. Mit einem konventionellen PC hat dieser jedoch wenig zu tun, denn die Anforderungen sind hoch:

  • spezielle, leistungsstarke Grafikkarte,
  • ausreichende Kühlung,
  • leistungsstarke Prozessoren.

Was benötige ich für das Bitcoin Cash Mining noch?

Neben dem Bitcoin Cash Rechner zur Verarbeitung der Transaktionen, sind auch eine Bitcoin Cash Mining Software sowie eine Bitcoin Cash Wallet erforderlich.

Die Wallet dient dazu, die verdienten Coins zu speichern und sie zu verwalten. Mittlerweile gibt es verschiedene Wallet-Arten (für kalte und heiße Speicherung). Wichtig ist auch eine entsprechende Bitcoin Cash Mining Software, um die Bitcoin Cash Blockchain zu erweitern.

Gemessen an diesem Aufwand, stellt sich die Frage, ob sich das Bitcoin Cash Mining überhaupt lohnt. Wir schauen nach, wann es sich für Bitcoin Cash Miner auszahlt.

Die Bitcoin Cash Blockchain

Die Bitcoin Cash Blockchain ist der Grund, weshalb Bitcoin Cash überhaupt benötigt wird. An dieser Stelle wollen wir noch einmal die Besonderheiten der Bitcoin Cash Blockchain behandeln, ohne dabei jedoch zu tief ins Detail zu gehen. Die Blockchain-Technologie basiert auf der Peer-to-Peer Speicherung sowie der Datenübertragung. Diesbezüglich werden sämtliche Daten/Transaktionen in einem virtuellen Hauptbuch angelegt und sind auf mehreren PCs gleichzeitig gespeichert. Um das Hauptbuch stets auf dem neuesten Stand zu halten, werden sämtliche Daten zeitgleich aktualisiert. In diesem Hauptbuch sind sämtliche Transaktionen für die Nutzer einsehbar dokumentiert. Dadurch soll einem Missbrauch vorgebeugt werden. Jede neue Transaktion muss im Hauptbuch verarbeitet werden. Genau hier kommt die Bitcoin Cash Hashfunktion ins Spiel. Jeder Blockchain wird faktisch eine Erweiterung angefügt, die fortlaufend übernommen wird. Damit können die Transaktionen im Hauptbuch genau kontrolliert und Missbrauch sofort erkannt werden.

Über eine leistungsstarke Plattform, handeln Trader bei IQ Option sicher und schnell

Über eine leistungsstarke Plattform, handeln Trader bei IQ Option sicher und schnell

Bitcoin Cash Hashrate steigt weiter

Die Bitcoin Cash Hashrate wird umgangssprachlich auch als „Hash Rate“ bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine Maßeinheit der Rechenkraft des Bitcoin-Netzwerkes. Hat die Bitcoin Cash Hashrate beispielsweise 10 TH/erreicht, werden zehn Billionen Berechnungen/Sekunde durchgeführt. Wie die Bitcoin Cash News zeigen, steigt die Hashrate unaufhörlich. Hier spiegelt sich das konstant steigende Interesse der Bitcoin Cash Miner wieder.

Was Bitcoin Cash Miner leisten

Warum ist das Bitcoin Cash Mining so beliebt? Eine Antwort darauf könnte der lukrative Faktor sein. Wer die Bitcoin Cash Blockchain verarbeitet und seine Rechenleistung zur Verfügung stellt, wird mit Coins belohnt. Die Nachfrage nach Bitcoin Cash steigt immer weiter, sodass rund um die Uhr diese Transaktionen verarbeitet werden müssen. Um diese sämtlichen Transaktionen zu bestätigen, sind die Bitcoin Cash Miner gefragt. Doch immer mehr Miner nutzen für das Mining nicht mehr ihren eigenen PC, sondern schließen sich beispielsweise professionellen Anbietern oder einem Bitcoin Cash Mining Pool an. Die Vorzüge liegen auf der Hand, denn hier kommt es zur Ressourcenteilung. Das bedeutet für die einzelnen Miner, dass sie weniger Ausrüstung für ihren Bitcoin Cash Rechner benötigen und dennoch an der Belohnung für das Mining partizipieren können.

Bitcoin Cash Mining – eine Frage der Ausrüstung

Der Bitcoin Cash Kurs klettert und damit auch die Nachfrage nach der Kryptowährung. Immer mehr Transaktionen innerhalb kürzester Zeit müssen verarbeitet werden. Für die Bitcoin Cash Miner bedeutet das Arbeiten rund um die Uhr. Dafür ist ein leistungsstarker Bitcoin Cash Rechner mit der passenden Bitcoin Cash Mining Software gefragt. Mit der Software, dem sogenannten Bitcoin Client, wird die Verbindung des PCs zum Netzwerk ermöglicht. Hierüber erfolgt auch die Bezahlung nach dem Bitcoin Cash Mining. Nicht immer eignet sich der eigene PC, um die Bitcoin Cash Blockchain zu verarbeiten. Gibt es dennoch Möglichkeiten, um Coins durch das Bitcoin Cash Mining zu verdienen? Wir haben eine passende Alternative gefunden.

Mit dem Demokonto lässt sich die IQ Option Plattform genauer und risikofrei betrachten

Mit dem Demokonto lässt sich die IQ Option Plattform genauer und risikofrei betrachten

Bitcoin Cash Mining Pool

Bis vor einigen Jahren war es nur möglich, mit dem eigenen PC die Kryptowährung zu minen. Mittlerweile bestehen professionelle Anbieter, die Rechenleistung zur Verfügung stellen und damit die heimischen PCs entlasten. Viele Bitcoin Cash Miner entscheiden sich inzwischen dazu, in einen Bitcoin Cash Mining Pool einzutreten, da hier deutlich effizienter gearbeitet wird. Vor allem der hohe Kostenaufwand durch den Strom und die Ausstattung der PCs ist für viele private Miner ökonomisch nicht darstellbar. Hier sind Bitcoin Cash Mining Pool deutlich effizienter. Angeboten werden diese Pools von verschiedenen Anbietern. Das Prinzip ist aber immer gleich: Registrierte Nutzer bündeln ihre Rechenleistung und geben sie wie das Netzwerk frei. Damit wird der Kampf um die Blocks deutlich erfolgreicher. Die Erträge, die durch das Bitcoin Cash Mining entstehen, werden innerhalb vom Bitcoin Cash Mining Pool geteilt.

Cloud Mining als Alternative?

Eine weitere Möglichkeit für das Bitcoin Cash Mining bieten sogenannte Cloud-Mining-Anbieter. Hier ist gar keine Hardware zur Verarbeitung der Bitcoin Cash Blockchain erforderlich. Stattdessen stellt der Anbieter Rechenkapazität zur Verfügung. Miner können diese Leistung wahlweise mieten oder sogar kaufen. Die Rechenleistung (Hashs/Sekunde) ist dabei vertraglich zugesichert und wird oft in folgenden Abstufungen angeboten:

  • Kilo-Hashes
  • Mega-Hashes
  • Tera-Hashes
  • Peta-Hashes

Die Vertragslaufzeit für diese Leistungen liegt meist bei mindestens einem Jahr. Die Gewinnbeteiligung erfolgt prozentual. Das bedeutet, dass mit höheren Hash-Werten auch höhere Gewinne erzielt werden. Die Kosten für das Cloud-Mining (einmalige Zahlungsvertrag) sollten daher, abhängig von der gemieteten Rechenleistung, vergleichsweise schnell wieder als Gewinne erzielt werden.

Sind Erfolge beim Bitcoin Cash Mining kalkulierbar?

Mithilfe von einem Bitcoin Cash Calculator lassen sich die Erfolge sogar kalkulieren. Miner können damit berechnen, wie viel Rechenleistung sie benötigen, um beispielsweise einen bestimmten Ertrag zu erzielen. Die Rechnung erfolgt jedoch auch umgekehrt. Auf diese Weise lässt sich schnell ermitteln, ob das Bitcoin Cash Mining gewinnbringend ist oder ob es nur Kosten verursacht. Mittlerweile gibt es verschiedene Anbieter für den Bitcoin Cash Calculator. Dazu gehören unter anderem:

  • CoinWarz
  • WhatToMine
  • Cryptocompare

Was macht erfolgreiches Bitcoin Cash Mining aus?

Wer den Bitcoin Cash Calculator nutzt, findet schnell heraus, ob die Rechenleistung genügt oder was benötigt wird, um eine bestimmte Anzahl zu minen.

Als essenzielle Größe bei der Berechnung der Wirtschaftlichkeit gilt der Faktor Zeit. Zudem sind auch die Stromkosten entscheidend. Die Berechnung des Stroms erfolgt nach kW/Stunde und die Hashrate/Sekunde. Vor allem die Bitcoin Cash Hashrate ist der wichtigste Faktor in der Gesamtkalkulation. Ihre Höhe bestimmt, wann und wie schnell die Miner in die Gewinnzone gelangen.

Grundsätzlich gilt: Je höher die Bitcoin Cash Hashrate, desto schneller erzielen die Miner mit ihrer Arbeit auch Gewinne. Wer privat mit seinem PC keine große Hashrate generieren kann, sollte sich deshalb beispielsweise einem Bitcoin Cash Mining Pool anschließen.

Wallet für Bitcoin Cash Mining erforderlich

Wer sich für das Bitcoin Cash Mining entscheidet, benötigt dafür eine Wallet zur Speicherung der Coins. Nach dem Mining werden die Coins in die Wallet übertragen und dort verwaltet. Mittlerweile gibt es verschiedene Wallet-Arten, die mehr oder weniger sicher funktionieren. Hier unterscheiden wir zwischen einer kalten und heißen Speicherung. In der Bitcoin Cash Wallet werden aber nicht die Coins tatsächlich hinterlegt, sondern vielmehr digitale Schlüssel. Durch sie haben die Wallet-Inhaber Zugriff auf Ihre Kryptowährung. Wer möchte, kann Bitcoin Cash dann in der Wallet behalten oder beispielsweise gewinnbringend weiterverkaufen. Auch der Tausch gegen eine andere Kryptowährung ist bei einigen Anbietern möglich.

Wallet-Arten in der Übersicht

  • Desktop Wallets
  • Browser Wallets
  • Hardware Wallets
  • Mobile Apps

Um sich für eine geeignete Wallet zu entscheiden, ist es notwendig, die Unterschiede zu kennen. Die Hardware Wallet wird beispielsweise offline geführt. Das bedeutet, sie ist nicht mit dem Internet verbunden und damit vor Hackerangriffen geschützt. Auf diese Weise wird ein deutlich höheres Sicherheitsmaß geboten. Anders hingegen sieht es bei der Browser Wallet aus. Hier besteht eine Verbindung zum Internet. Grundsätzlich sind diese Wallets für größere Coin-Beträge eher ungeeignet, da hier das Risiko durch Hackerangriffe deutlich erhöht ist. Wer kleinere Beträge im täglichen Gebrauch nutzen und schnell auf seine Wallet zugreifen möchte, kann sich hingegen für die Browser Wallet entscheiden. Nach einem ähnlichen Prinzip funktionieren auch mobile Wallet Apps. Hier haben die Wallet-Besitzer ihr virtuelles Guthaben stets auf dem Smartphone oder Tablet dabei; können jederzeit darauf zugreifen.

Steuern für Bitcoin Cash Mining

Muss ich für Bitcoin Cash Mining Steuern zahlen oder nicht? Diese Frage beschäftigt viele Miner, denn längst ist das Mining für einige zu einem einträglichen (Neben-)Einkommen geworden. Doch wie werden diese Erträge aus steuerlicher Sicht behandelt? Die Gewinne, die erzielt werden, fallen unter das Einkommensteuergesetz. Diese Entscheidung traf der Europäische Gerichtshof unlängst. Was bedeutet das für Bitcoin Cash Miner? Die Gewinne werden ganz normal als Einkommen berücksichtigt und müssen bei der jährlichen Steuererklärung mit angegeben werden. Dennoch ist es für die Finanzämter schwierig, diese Gewinne nachzuverfolgen und zu erfassen. Generell ist momentan die steuerliche Erfassung der Kryptowährungen schwierig, da noch keine einheitliche Regelung besteht.

Basierend auf dem EuGH-Urteil sollten Miner jedoch einiges beachten:

  • Gewinne sind steuerfrei, wenn sie mindestens ein Jahr gehalten worden sind. Ist dies nicht der Fall, werden sie nach dem Einkommensteuergesetz versteuert. Auch Kirchensteuer und Solidaritätszuschlag müssen dann entrichtet werden.
  • Die Abgeltungssteuer kommt bei den Krypto-Gewinnen nicht zum Tragen. Damit unterscheiden sie sich deutlich von Anleihen oder Aktien.
  • Es macht einen steuerlichen Unterschied, ob Bitcoin Cash Miner lediglich gelegentlich aktiv werden (im privaten Rahmen) oder das Mining gewerblich betreiben. Hier erfolgt eine andere steuerliche Behandlung durch die Finanzämter.

Generell ist die steuerliche Betrachtung der Kryptowährung und deren Mining noch immer äußerst schwierig. Die Finanzämter haben diesbezüglich noch keine einheitliche Regelung getroffen. Laut Bitcoin Cash News soll dies aber in den nächsten Monaten geschehen. Wer auf Nummer sichergehen möchte, dokumentiert bestenfalls sämtliche Mining-Aktivitäten als Nachweis.

Fazit: Mit Bitcoin Cash Mining lassen sich Coins verdienen

Das Bitcoin Cash Mining findet bei immer mehr Netzwerk-Nutzer Anklang. Grund hierfür ist die zusätzliche Verdienstmöglichkeit der Coins. Wer seine Rechenleistung zur Verfügung stellt, um die Blöcke zu minen und damit die Transaktionen zu bestätigen, kann damit Bitcoin Cash verdienen. Doch der Aufwand, vor allem bedingt durch den hohen Stromverbrauch, erweist sich als immens. Für das Bitcoin Cash Mining werden außerdem besonders leistungsstarke PCs benötigt. Aufgrund der hohen Strompreise ist das Mining nicht für alle Miner effizient, sodass sie nach anderen Lösungen suchen. Eine von ihnen ist der Bitcoin Cash Mining Pool. Hier wird die Rechenleistung einzelner Pool-Mitglieder gebündelt und damit das Mining effizienter gestaltet. Die Gewinne werden unter den Pool-Teilnehmern aufgeteilt. Auf diese Weise können auch Miner mit geringer Rechenleistung vom Hype um Bitcoin Cash partizipieren. Um bereits im Vorfeld zu bestimmen, ob sich das Bitcoin Cash Mining überhaupt lohnt, empfiehlt sich die Nutzung von einem Bitcoin Cash Calculator. Hier wird anhand verschiedener Parameter (Stromverbrauch oder beispielsweise Hashrate) bestimmt, ab wann das Mining Gewinne bringt. Wer sich für das Mining interessiert und damit Coins verdienen möchte, benötigt jedoch eine Wallet. In ihr werden die digitalen Währungseinheiten durch ihre Schlüssel gespeichert. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Bitcoin Cash steigt ebenso der Bedarf nach dem Mining. Deshalb kann sich die Bereitstellung der Rechenleistung durchaus lohnen. Möchten auch Sie das Bitcoin Cash Mining ausprobieren? Rechnen Sie doch einfach nach, ob Sie damit Gewinne erzielen können.