AvaTrade führt CFDs auf Ripple und Dash ein

Als einer der ersten CFD Broker in Europa führte AvaTrade vergangene Woche CFDs auf die Kryptowährungen Ripple (XRP) und Dash (DASH) ein. CFDs auf Bitcoin bietet der Broker bereits seit 2013 an. Auch Litecoin kann bei AvaTrade seit einigen Jahren per CFDs gehandelt werden. Im Jahr 2016 ergänzte AvaTrade sein Angebot an Krypto-CFDs um Ethereum.

Über das Wochenende zogen viele Kryptowährungen auf neue Rekordstände. Bitcoin erstmals über 2.000 US-Dollar, in der Spitze sogar über 2.200 US-Dollar. Der derzeitige Höchststand bei Ripple liegt bei über 0,40 US-Dollar (erreicht am 17. Mai 2017). Seit Anfang April gewann Ripple damit um circa 1.000 Prozent an Wert! Bei Ethereum sieht es ähnlich aus. Der Preis für Ethereum liegt derzeit bei um die 200 US-Dollar. Anfang März lag der Preis noch bei um die 15 US-Dollar, ein Anstieg um über 1.300 Prozent! Die digitale Währung Dash ist hierzulande noch weitestgehend unbekannt. Doch sicherlich wird sich in Zukunft auch hier noch einiges tun. Der Kurs für Dash liegt aktuell um die 100 US-Dollar. Zu Jahresanfang notierte Dash noch bei um die 15 US-Dollar. Ende Februar ging es dann steil bergauf: Kursgewinne innerhalb weniger Wochen um über 800 Prozent waren hier möglich.

AvaTrade Ripple CFDs

Schon 2013 führte AvaTrade Bitcoin-CFDs ein. Mittlerweile können Trader auch Litecoin, Ethereum, Ripple und Dash handeln.

AvaTrade in Sachen Kryptowährungen Vorreiter

Die Einführung von AvaTrade CFDs auf Ripple und Dash sind eigentlich nur die logische Konsequenz aus dem steig wachsenden Interesse an Kryptowährungen. Ein Bitcoin ist bald doppelt so teuer wie eine Unze Gold. Die anderen Kryptowährungen legen ebenfalls steile Kursanstiege hin. Etwas was es selbst bei volatilen Aktien nur sehr selten gibt. Auch die Marktkapitalisierung vieler digitaler Währungen hat mittlerweile eine Größenordnung angenommen, denen es Brokern ermöglicht, CFDs auch auf weniger bekannte Kryptowährungen anzubieten. Ethereum knackte zum Beispiel das tägliche Handelsvolumen von 1 Milliarde US-Dollar.

AvaTrade Bitcoin

Der CFD und Forex Broker AvaTrade ist einer der wenigen, bei denen Händler schon seit Jahren Bitcoin, Litecoin und Ethereum handeln können. Zurecht kann dieser Anbieter als Vorreiter in Sachen Kryptowährungen bezeichnet werden. Das AvaTrade jetzt sein Angebot an Ripple und Dash ergänzt, beweist das nur. Denn unseres Wissens nach, gibt es keinen großen CFD und Forex Broker in Europa, der aktuell CFDs auf Ripple oder Dash anbietet.

Dáire Ferguson, CEO AvaTrade

Dáire Ferguson

 

Dáire Ferguson, CEO von AvaTrade sagte dahingehend:

„Die jüngsten politischen und wirtschaftlichen Ereignisse haben die Welt des Tradings verändert, und wir arbeiten hart daran, dass wir weiterhin einer der führenden Broker in dieser Branche sein werden […] Wir sind stolz darauf, als erster Broker, diese aufregenden Kryptowährungen zu unserem Handelsangebot hinzuzufügen.“

 

Achtung: Kryptowährung ist nicht gleich Kryptowährung!

So groß der Hype um Kryptowährungen derzeit auch ist. Der Handel mit Ripple, Dash, Ethereum oder auch Bitcoin ist hoch spekulativ. Das sollten sich Trader immer bewusst machen. Zwar sind schnelle und hohe Gewinne möglich. Doch das eine oder andere Depot hat es sicherlich auch „zerschossen“. Bestimmt ist so mancher Händler Short gegangen, als die Kurse explodierten. Doch die Kurse die Kurse steigen immer noch unaufhörlich. In dieser Situation ist es sehr gewagt, große Positionen auf fallende Kurse zu setzen.

Dash Kurs Chart

Während Bitcoin und Ethereum einen Höchststand nach dem anderen erreichen, pendelt Dash bereits seit Monaten in einer ausgeprägten Seitwärtsrange.

Auch ist der Kursverlauf der einzelnen digitalen Währungen nicht „einheitlich“. Dash beispielsweise, hatte seinen Hochpunkt bereits Mitte März. Seitdem schwankt der Wert in einem sehr großen Bereich zwischen 50 und 100 US-Dollar. An seinen Höchststand konnte Dash seitdem nicht wieder anknüpfen. Auch Ripple hat sich innerhalb weniger Tage von seinem Hoch um über 30 Prozent entfernt. Anders dagegen sieht es bei Bitcoin und Ethereum aus. Diese Währungen sind immer noch in einem intakten Aufwärtstrend.

Warum mit AvaTrade CFDs auf Ripple und Dash handeln, statt direkt investieren?

Ripple, Dash, Ethereum & Co. können schon lange an einer Krypto-Börse gehandelt werden. Warum sollten Trader daher jetzt ein AvaTrade Konto eröffnen und stattdessen CFDs auf die genannten Basiswerte handeln? Beim Handel an einer Börse, kauft der Händler direkt den Basiswert, ähnlich wie bei einer Aktie. An einer Krypto-Börse müssen sich Anleger häufig an verschiedenen Stellen registrieren. Außerdem erfolgt meist eine Verifikation des Girokontos. Desweiteren benötigen Käufer ein sogenanntes Wallet, eine Art elektronisches Portemonnaie. Manchmal wird für jede Kryptowährung ein anderes Wallet benötigt. Das größte Manko ist, dass man digitale Währungen zwar kaufen und verkaufen kann, aber nicht leer verkaufen. Das bedeutet, dass keine Spekulation auf fallende Kurse möglich ist.

Wer Bitcoin, Ripple, Dash usw. als Investment nutzen möchte oder langfristige Ziele mit der Anlage verfolgt, sollte überlegen, ob er direkt in den Basiswert investiert, indem er zum Beispiel Bitcoins kauft. Wer jedoch mit Ethereum, Ripple etc. Online Trading betreiben möchte, ist mit AvaTrade CFDs wahrscheinlich besser aufgehoben. Denn bei CFDs besteht die Möglichkeit, auch auf fallende Kurse zu setzen. Damit ist ein effektiveres Risikomanagement möglich.

AvaTrade Bitcoin

Warum AvaTrade CFDs auf Ripple und Dash?

  • Keine Gebühren, nur Spread
  • Mit CFDs auf steigende und fallende Kurse spekulieren
  • Kauf- und Verkauf im 1-Click-Trading
  • Kryptowährungen bis Hebel 1:20 handeln
  • Nur Bruchteil als Margin hinterlegen
  • 24/5 Handel
AvaTrade Kryptowährungen Angebot

AvaTrade ist einer der führenden Krypto-Broker in Europa.

Bei AvaTrade Kryptowährungen gehebelt handeln

Als CFD Broker bietet AvaTrade auch einen Hebel auf Ripple CFDs und Dash CFDs an. Das gleiche gilt natürlich auch für Bitcoin, Litecoin und Ethereum. Während der maximale Hebel im AvaTrade Bitcoin Trading bei 1:20 liegt – was aktuell einer der höchsten Hebel darstellt – liegt er bei den anderen Kryptowährungen derzeit bei 1:10. Darüber hinaus bietet AvaTrade im Bitcoin Handel auch sogenannte Mini-Kontrakte an. Das bedeutet, dass Händler bereits nur ein Zehntel (0,1) Bitcoin handeln können. Der maximale Hebel liegt hier bei 1:4. Bei einem Kursstand von 2.000 US-Dollar heißt das, dass lediglich eine Margin von 50 Euro hinterlegt werden muss. Im „normalen“ Bitcoin Handel dagegen – bei eben genanntem Kursstand – 100 Euro.

AvaTrade Bitcoin

An dieser Stelle nochmal der Hinweis: Mit einem Hebel sind hohe Gewinne möglich. Doch genauso hoch ist das Risiko. Trader sollten sich dessen immer bewusst sein. Daher empfiehlt es sich immer, nur kleine Positionen zu wählen. Wenn möglich sollte nur ein moderater Hebel eingestellt werden. Wer über noch gar keine Erfahrungen im Trading mit Kryptowährungen verfügt, sollte zunächst auf das AvaTrade Demokonto zurückgreifen, bevor er echtes Geld einsetzt.

AvaTrade Auszeichnungen

Nicht umsonst erhielt der Forex Broker so viele Auszeichnungen. 4 Stück allein 2016.

Fazit: Mit AvaTrade CFDs auf Ripple und Dash nun noch mehr Möglichkeiten

Trader, die vornehmlich Kryptowährungen handeln, kann es nur zugute kommen, wenn AvaTrade sein Angebot an digitalen Währungen ausbaut. Denn so bestehen für Händler jetzt noch mehr Trading Möglichkeiten. AvaTrade ist einer der ersten Broker, die CFDs auf Bitcoin, Litecoin und Ethereum anboten. Jetzt kommen noch CFDs auf Dash und Ripple dazu. Damit stehen Kunden des Forex Brokers fünf verschiedene Kryptowährungen für den Handel zur Verfügung. Jede dieser genannten digitalen Währung kann gehebelt gehandelt werden.

Es gibt zwar keine AvaTrade Nachschusspflicht, dennoch besteht das Risiko eines Totalverlusts. Die hohe Volatilität der Digital-Währungen kann sich sowohl für als auch gegen den Händler richten. Daher sollten Trader sehr vorsichtig und eher etwas restriktiver handeln, als sie es vielleicht mit anderen Forex Märkten gewohnt sind. Einsteiger sollten vorher auch auf dem AvaTrade Demokonto den Handel mit Ripple sowie Dash risikolos testen, bevor sie eigenes Geld investieren.

AvaTrade Bitcoin

Ruben Wunderlich

Ruben Wunderlich

Redakteur bei Bitcoinmoney.net
Ruben Wunderlich absolvierte eine Ausbildung zum Bankkaufmann sowie ein BWL-Studium. Danach war er 6 Jahre im Finanzsektor tätig. Dieses Wissen nutzt er seit einigen Jahren für seine freiberufliche Tätigkeit als Finanzredakteur. Ruben präsentiert Euch auf Bitcoinmoney.net aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der Kryptowährungen.
Ruben Wunderlich