Ripple: Kurse, Charts und Links

Auch wenn der Ripple (XRP) wie alle virtuellen Währungen als Investment mit Vorsicht zu genießen ist, kann er sowohl eine lukrative Anlage als auch ein wertvolles Finanzinstrument sein. Eine Übersicht über den bisherigen Kursverlauf sowie eine Liste der Gateways. Zunächst zur Anlage und der bisherigen historischen Preisentwicklung. Die wichtigsten Daten zu den Kursen finden Sie auf [http://www.ripplecharts.com/]. Wie alle anderen virtuellen Währungen ist der Ripple-Kurs indirekt an den Bitcoin gebunden, der mittlerweile den Status eines virtuelle Goldstandards genießt. Dies lässt sich in aller Deutlichkeit an den historischen Ripple-Charts ablesen.

Ripple USD Chart

Ripple in USD Chart

Dieser Chart von zeigt den Preisverlauf eines Ripples in US-Dollar im Verlauf der vergangenen 12 Monate. Im März und April gab es Tiefs von 0,1 cent, im Dezember ein Hoch von 6 cent. Wenn man diesen Kurs in Vergleich zum 1-Jahres-Kurs des Bitcoins setzt, sind die Parallelen unübersehbar:

BTC USD Chart

BTC in USD Chart

© Bitcoincharts.com

Wie der Bitcoin begann der Ripple (XRP) das Jahr 2013 mit niedrigen Preisen, bildete im späten Frühjahr eine erste Blase aus, flachte im Sommer ab, blähte sich im Dezember gewaltig auf, fiel Mitte des Monats deutlich, erholt sich anschließend wieder und stürzte im Februar erneut ab.

Der Grund für diesen parallelen Kursverlauf dürfte sein, dass das Ripple-Netzwerk zwar der schnellste Tunnel ist, um gerippelte Währungen zu bewegen aber der Bitcoin nach wie vor die stabilste Lösung darstellt, um Ripples und andere virtuelle Währungen in „echtes Geld“ zu verwandeln.

Allerdings ist diese Beziehung zwischen Ripple und Bitcoin nicht ohne Ausnahme. Dies zeigen bereits die feinen Unterschiede zwischen den oben abgebildeten Charts. Deutlicher wird dies aber sichtbar, wenn man den im virtuellen Raum wichtigsten Ripple-Kurs betrachtet – nämlich der Preis gemessen am Bitcoin:

Ripple Bitcoin Chart

XRP/BTC Chart

 

Ein Ripple entspricht derzeit etwa 0,000025 Bitcoin. Anders gesagt: Rund 40.000 Ripples ergeben einen Bitcoin. Auch der hier gezeigte Chars stammt von Ripplecharts.com. Falls Sie eine Alternative suchen, finden Sie auf [www.bitcoincharts.com] ebenfalls historische Ripple-Kurse. Allerdings zeigen diese lediglich den Wert des Bitcoins gegen Ripple an, sie sehen also wie eine Hohlmaske zum oben abgebildeten Chart aus (in diesem Fall mit bereinigtem Kursdurchschnitt):

Ripple BTC XRP

BTC/XRP Chart

Was lässt sich aus diesen Charts nun ablesen? Zum einen, dass der XRP wie alle virtuellen Währungen eine Neigung zur Blasenbildung und zur Volatilität hat. Im April kostete ein Bitcoin 110.000 Ripples, im Juni nicht einmal mehr 10.000, und Anfang Dezember 65.000.

Wer früh oder zu niedrigen Phasen eingestiegen ist, hat einen bis jetzt dauerhaften Gewinn gemacht, da es keinen Rückfall in die tiefen Regionen des Beginns gab. Dies ist ein übrigens das klarste Signal dafür, dass der Ripple zu den erfolgreicheren virtuellen Währungen gehört. Dafür spricht auch, dass der XRP auf der Homepage [www.coinmarketcap.com] hinter dem Bitcoin den zweiten Platz einnimmt. Diese Seite zeigt die Marktkapitalisierung der gebräuchlichsten virtuellen Währungen.

Betrachtet man nun die beiden Blasen im Verhältnis zum Bitcoin, die im Juni/Juli sowie im Oktober aufgepoppt sind, und setzt sie ins Verhältnis zum Dollar-Wert des Ripples, bestätigt sich erneut die enge Wertbindung des Ripples zum Bitcoin: Selbst dann, als sich der Preis des Ripples in Bitcoins verachtfacht hat, war der Zuwachs in Dollar deutlich geringer als im Dezember, als der Ripple gegenüber dem Bitcoin verlor, dieser aber eine gewaltige Blase bildete.

Der Ripple ist also noch keine Währung mit wirklich eigenständigem Wert, sein Kurs steht und fällt mit dem des Bitcoins. Von daher sind Ripples weniger geeignet, um sich gegen Wertverluste des Bitcoins zu hedgen, als vielmehr um auf Kursvorteile gegenüber Bitcoins zu hoffen.

Dagegen kann der Ripple durchaus eine Funktion als Brückenwährung erfüllen. Er ist ein flexibles Instrument, um verschiedene Währungen rasch zwischen Börsen hin- und herzuschieben. Auf Ripplecharts.com können Sie unter dem Menüpunkt „Multi Markets“ sehr einfach die Kurse aller im Ripple-Netzwerk getauschten Währungen anschauen und vergleichen. Dies könnte eine gute Grundlage sein, um Währungen zu traden. Für den Arbitrage-Handel über Ripple ist eine Kenntnis der verfügbaren Gateways hilfreich. Hier eine Übersicht:

Bitstamp: BTC, USD (US-Dollar), EUR, CHF (Schweizer Franken), JPY (Japanischer Yen), GBP (Britisches Pfund), AUD (Australische Dollar)

Bitcoinreactor: TRC (terracoin)

Breda Regional Currency Cooperative: BKW

Chriswen: LTC

Devcoin/Ripple Gateway: DVC (Devcoin)

Dividend Rippler: BTC, LTC (Litecoin), NMC (Namecoin), TRC (Terracoin)

Goodwill LETS: GDW

Hongfei's Protoshares Gateway: PTS (Protoshares)

ICE: ICE

Peercover: USD, BTC, LTC, NXT, DOG (US Dollars, Bitcoin, Litecoin, Nextcoin, Dogecoin)

RippleChina: CNY, BTC

RippleCN: CNY (Chinesischer Renmimbi), USD, BTC, LTC

RippleFund: CNY (Chinesischer Renmimbi)

Ripple Israel: BTC, ILS (Israelischer Shekel), LTC, PPC (Peercoin), NMC

Ripple Union: CAD (Kanadische Dollar)

SnapSwap: USD, BTC

The Rock Trading Company: EUR, USD, BTC, LTC, NMC

TTBit: DYM (pre-1965 Silber US Dime)

WisePass: USD, BRL, BTC, CAD, CHF, DKK, EUR, GBP, JPY, LTC, NOK, SEK

World P2P Time Bank: CHE-ROCS (nutzt Zeit als Währung, siehe mehr dazu hier http://p2pfoundation.net/Time_Banking)

P2P Bank (russisch): BYC (Belarus), CNC (China), KZC (Kazakhstan), PLC (Poland), RUC (Russia), UAC (Ukraine), UKC (UK), USC (USA), UNC (World)

XRP Interchange: PTS

Leave a Comment