AvaTrade Bitcoin Handel – CFDs auf 5 Kryptowährungen

AvaTrade Bitcoin Handel: So funktioniert’s

 

 

Steckbrief zu Avatrade

Angebot:CFD und Forex Trading, CFDs auf Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple und Dash
Sprachen:14 Sprachen unter anderem in Deutsch und Englisch
Akzeptierte Währungen:EUR, GBP, JPY, USD
Einzahlungsmethoden:Kreditkarte, Überweisung und weitere
Auszahlungsmethoden:Kreditkarte, Überweisung und weitere
App verfügbar:Ja, für Android, iOS und im Browser
Demo-Account möglich:Ja, 21 Tage Laufzeit
Mindest-Einzahlung:100€ mit Kreditkarte, 500€ bei Überweisung
Mindest-Auszahlung:0,01€
Hebel bei Bitcoin:bis 1:20
Margin für Bitcoin:ab 2%
Spread bei Bitcoin:6$ über Marktspread
Hebel bei anderen Kryptowährungen:bis 1:20
Margin für andere Kryptowährungen:ab 5%
Spread:Richtet sich nach dem Basiswert
Bonuszahlungen:Ja, bis 12.500€

AvaTrade (früher AvaFX) hat sein Konzept neu überarbeitet. Gehandelt wird über eine Webplattform oder mit dem bekannten MetaTrader 4. Neben dem Handel von Aktien, Devisen, Indizes, ETFs, Anleihen und Rohstoffen können Kunden auch Bitcoin und andere Kryptowährungen traden – 24 Stunden am Tag und 5 Tage die Woche – und das bereits ab einer Mindesteinzahlung von nur 100 Euro.

Die Vorteile von AvaTrade auf einen Blick:

  • Bitcoins bereits ab 100€ handeln
  • 5 Kryptowährungen zur Auswahl
  • Traden über den AvaTrader oder mit MetaTrader 4
  • 24 Stunden am Tag und 5 Tage die Woche Bitcoin handeln
  • Neukundenbonus von bis zu 12.500€

AvaTrade Bitcoin

Ratgeber zum Bitcoin Handel bei Avatrade

Warum mit AvaTrade Bitcoin handeln?

Bitcoin ist eine elektronische und dezentralisierte Währung, die im Jahr 2009 entstand. Sie ist völlig unabhängig von Banken, Staaten oder anderen Interessengruppen. Die neue Währung soll als Ersatzwährung gegenüber den heute bekannten Devisen fungieren. Die Höchstmenge an Bitcoin ist von vornherein auf 21 Millionen begrenzt und kann daher nicht unendlich neu erschaffen werden. Damit handelt es sich um ein endliches Gut, ähnlich wie Gold oder Öl. Das ist bewusst so gewollt, denn im Gegensatz dazu, kann Papiergeld, wie wir es heute kennen, in unbegrenzter Höhe gedruckt werden.

AvaTrade Bticoin Hebel

Bei AvaTrade Bitcoin bis zu einem Hebel von 1:50 handeln.

Durch die große Aufmerksamkeit in den Medien wurde der Handel der digitalen Währung immer beliebter. Auch immer mehr Online Händler akzeptieren Bitcoin als Zahlungsmethode. Im Laufe der Jahre kamen immer mehr Kryptowährungen hinzu. Mittlerweile soll es sogar über 1.000 Kryptowährungen geben. AvaTrade ist dabei einer der führenden CFD und Forex Broker im Online Trading mit Kryptowährungen. Insgesamt stehen Händler hier CFDs auf mehrere digitale Währungen zur Verfügung. Bisher (Stand 01/2018) gibt es, nach eigenen Angaben, keinen anderen Broker, der CFDs auf mehr Kryptowährungen anbietet. Bei den meisten anderen Anbietern, wie unsere eToro Erfahrungen zeigen, gibt es maximal CFDs auf die wichtigsten virtuellen Währungen wie Bitcoin, Ethereum oder Ripple. Obwohl wir an dieser Stelle sagen müssen, dass auch andere Broker sehr schnell nachziehen, wenn es um das Angebot geht.

Bei AvaTrade CFDs auf mehrere Kryptowährungen handeln:

  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • Ethereum
  • Ripple (XRP)
  • Litecoin
  • Dash
  • Monero
  • NEO

AvaTrade Bitcoin

Der Handel mit Bitcoins unterliegt starken Schwankungen. Bitcoin und andere Kryptowährungen sind von einer hohen Volatilität geprägt. Das birgt zwar diverse Risiken, doch lassen sich dadurch auch sehr hohe Gewinne einfahren. Schließlich ist die Volatilität des „Daytrader's liebstes Kind“. Und Volatilität ist beim Bitcoin-Handel mehr als genug vorhanden. So stieg der Kurs der Digitalwährung von 14 US-Dollar im Jahr 2013, auf über 1.100 US-Dollar im Ende 2013. Um dann anschließend 2014 wieder auf unter 400 US-Dollar zu fallen. Und von Beginn 2017 bis Mai schoss der Bitcoin Kurs geradezu durch die Decke auf 2.300 US-Dollar und erreichte ein Allzeithoch nach dem anderen. Diese großen Bewegungen zu erwischen ist natürlich nicht einfach. Aber finanziell kann es sich richtig lohnen!

AvaTrade Kryptowährungen Trading

Neben Bitcoin können bei AvaTrade auch CFDs auf Litecoin, Ethereum, Ripple und Dash gehandelt werden.

CFD Trading mit Hebel

Mit AvaTrade kann der Bitocin-Handel und selbstverständlich auch das Trading mit Ethereum, Ripple, Litecoin und Dash richtig aufregend werden. Ein Hebel von bis zu 1:50 (bei Bitcoin) ist einmalig, wenn man von Exoten und dubiosen Angeboten einmal absieht. So können auch Trader mit wenig Kapitaleinsatz von der neuen Währung profitieren, da die Margin lediglich 2 Prozent beträgt. Der maximale Hebel beim AvaTrade Krypto-Handel unterscheidet sich wie folgt:

  1. Bitcoin Mini – 1:10
  2. Bitcoin Weekly – 1:20
  3. Andere Kryptowährungen – bis 1:20

Die Höhe des Hebels richtet sich demnach danach, ob der Basiswert keine oder eine wöchentliche Ablaufzeit hat. Bitcoin Weekly, Ethereum Weekly, Litecoin Weekly, Ripple Weekly und Dash Weekly laufen jede Woche zum Freitag Abend aus. Offene Positionen werden dann von AvaTrade automatisch zum Marktpreis geschlossen. Der maximale Hebel beträgt bei CFDs auf diese Basiswerte 1:20. Alle anderen CFDs haben keine Ablaufzeit und der maximale Hebel ist auf 1:4 beschränkt. Der Handel findet bei allen 24/5 statt. Am Wochenende ist generell kein Trading möglich. Auf die einzelnen Details wird später im Test nochmal eingegangen.

 

AvaTrade Erfahrungen

Praktisch: Kryptowährungen bei AvaTrade direkt im Browser handeln.

Mit AvaTrade Bitcoin handeln – so geht's

AvaTrade hat den Trend längst erkannt und bietet seinen Kunden den Handel mit Bitcoin über CFDs an. Der Vorteil dabei ist: Trader können sowohl von steigenden als auch von fallenden Märkten profitieren. Der Fachmann spricht dabei von Long und Short Positionen. Das ist etwas, was an den Krypto-Börsen nicht so ohne Weiteres möglich ist. Außerdem muss bei vielen Börsen zunächst eine umständliche Registrierung und Verifizierung erfolgen. Daneben werden elektronische Geldbörse, so genannte Bitcoin Wallets (bzw. Wallets der entsprechenden Kryptowährung), benötigt.

Der Marktplatz ist an 5 Tagen die Woche rund um die Uhr geöffnet. Nutzer können bereits ab 100 Euro ein Konto bei AvaTrade eröffnen und sofort mit dem Bitcoin-Handel beginnen. Am schnellsten erfolgen Einzahlungen über die Kreditkarte. Das Guthaben wird sofort dem Konto gutgeschrieben und der Trader kann augenblicklich mit dem Bitcoin-Handel beginnen.

AvaTrade Bitcoin

In 3 Schritten zum AvaTrade Trading mit Kryptowährungen:

  1. AvaTrade Konto eröffnen (ohne Post- oder Video-Ident)
  2. Mindestens 100 Euro per Kreditkarte einzahlen
  3. Sofort Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple oder Dash traden

Die AvaTrade Handelsoberfläche ist intuitiv und übersichtlich aufgebaut. In der Mitte des Bildschirms ist ein Chart voreingestellt, der nach Belieben verändert werden kann. Links davon kann mittels 1-Click-Trading Bitcoin gehandelt werden. Dazu wird einfach die Lot-Größe eingestellt. Nach einem Klick auf „Buy“ oder „Sell“, werden dann entsprechend Long- oder Shortpositionen eröffnet. Für den AvaTrade Bitcoin Handel ist kein Software Download erforderlich. Das Trading findet bequem im Browser via WebTrader statt. Wer möchte, kann natürlich auch den MetaTrader 4 benutzen und darüber handeln.

AvaTrade App Android iOS

Die AvaTrade App für Android und iOS.

AvaTrade App für Android und iOS

Aufgrund er hohen Volatilität von Kryptowährungen ist es wichtig, stets auf dem Laufenden zu sein. Offene Positionen sollten daher immer mit einem Stopp versehen sein. Um auch von unterwegs auf das AvaTrade Konto zugreifen zu können, gibt es eine Broker App für Android und iOS. Mit der AvaTrade App stehen Händlern fast alle Funktionen zur Verfügung, die es auch im WebTrader gibt. So können offene Positionen überwacht und geschlossen werden. Sollten sich von unterwegs aus interessante Trading Chancen ergeben, so kann sofort reagiert werden.

AvaTrade Bitcoin

Was sollten Händler bei AvaTrade unbedingt beachten?

Grundsätzlich können Trader 24 Stunden am Tag und 5 Tage die Woche Bitcoins handeln. Allerdings gibt es einige wichtige Aspekte bei AvaTrade zu beachten. Der Online Broker bietet 2 verschiedene Varianten des Bitcoin-Handels an. Einmal den so genannten „BITCOIN Weekly“ und andererseits den „BITCOIN Mini“. Aufgrund des hohen Wertes von Bitcoin (Mai 2017 über 2.300 US-Dollar), wurde speziell Bitcoin Mini eingeführt. Händlern ist es so möglich, nur 0,1 Bitcoin zu handeln, statt 1 Bitcoin. Bei anderen Kryptowährungen gibt es derzeit noch keine solchen CFDs. Denkbar ist die Einführung solcher CFDs grundsätzlich natürlich schon. Trader sollten sich unbedingt im Vorfeld über die Unterschiede informieren, damit es hinterher keine bösen Überraschungen gibt. Der Unterschied liegt im Wesentlichen in den Ablaufzeiten, Margin-Anforderungen und Bedingungen für den maximalen Hebel. Im Folgenden werden die detaillierten Unterschiede aufgezeigt.

Ablaufzeiten

BITCOIN Weekly laufen jeden Freitag um 21 Uhr GMT ab. Das heißt, zu diesem Zeitpunkt werden offene Positionen automatisch glatt gestellt. Trader müssen das unbedingt beachten! Sollten Trades im Minus notieren, wird der Verlust auch realisiert. Es besteht keine Möglichkeit, diese Position zu verlängern. Im Gegensatz dazu, laufen BITCOIN Mini nicht ab. Sie können zwar am Wochenende nicht gehandelt werden, jedoch werden offene Positionen niemals automatisch geschlossen. Mal abgesehen davon, im Falle, dass es zu einem Margin Call kommen könnte. AvaTrade schließt eine Nachschusspflicht aus. Das bedeutet in der Praxis, dass der Broker offene Positionen automatisch schließt, wenn diese zu weit im Verlust notieren.

AvaTrade Auszeichnungen

Zu Recht erhielt der Broker bereits eine Reihe von Auszeichnungen.

Margin-Anforderungen und Hebel

Wenn man sich die Bedingungen für die Ablaufzeiten durchliest, könnte man schnell zu dem Schluss kommen, nur BITCOIN Mini zu handeln. Doch ein weiterer wichtiger Unterschied liegt in den Margin-Anforderungen und damit wird auch der maximale Hebel beeinflusst. Beim Handel mit BITCOIN Weekly müssen lediglich mindestens 2 Prozent Margin hinterlegt werden, was einem Hebel von 1:50 entspricht. Im Gegensatz dazu, beträgt bei BITCOIN Mini die Mindest-Margin 10 Prozent. Es muss also ein Zehntel des bewegten Kapitals beim Broker hinterlegt werden. Der Hebel beträgt dann “nur” noch 1:10. Es muss also entweder deutlich mehr Kapital eingesetzt werden oder größere Kursschwankungen eintreten um größere Renditen zu erwirtschaften.

An dieser Stelle muss jedoch unbedingt darauf hingewiesen werden, dass der Hebel von 1:50 im Bitcoin Handel sehr hoch ist. Selbst ein Hebel von 1:10 könnte bei der hohen Volatilität von Bitcoin für einige Trader zu hoch sein. Händler müssen sich immer bewusst sein, dass ein Hebel im CFD Trading auch immer gegen den Händler laufen kann. Es besteht das Risiko des Totalverlustes. Selbstverständlich gilt das auch für den AvaTrade Handel mit Ethereum, Ripple, Litecoin und Dash.

Trader müssen sich ebenfalls im Klaren darüber sein, welches Instrument sie handeln möchten. Mit BITCOIN Weekly können ist zwar weniger Kapital gebunden und es können größere Hebel genutzt werden. Jedoch laufen diese Freitag 21 Uhr GMT ab. Das beinhaltet natürlich ein gewisses Verlustrisiko. Dieses Risiko gibt es bei BITCOIN Mini nicht, allerdings wird wesentlich mehr Kapital gebunden. Positionen über Nacht zu halten, sollte generell gut überlegt werden. Schließlich fallen so genannte „Overnight Interests“ an, sprich Gebühren für das Halten über Nacht. Die Höhe der Finanzierungskosten richtet sich unter anderem nach dem aktuellen Zinsniveau. Sie können auf der AvaTrade Homepage eingesehen werden. Der Spread, also der Unterschied zwischen An- und Verkaufskurs liegt bei AvaTrade Bitcoin 6$ über dem Marktspread. Man könnte den erhöhten Spread auch mit einer An- und Verkaufsgebühr vergleichen. Bei allen anderen Kryptowährungen ist der Spread natürlich wesentlich geringer – zumindest absolut gesehen.

AvaTrade Bitcoin

AvaTrade Demokonto – 21 Tage ohne Risiko testen

Sehr zu empfehlen ist auch das kostenlose AvaTrade Demokonto. Wer mit AvaTrade Bitcoin handeln möchte, sollte unbedingt vorher die Demoversion testen. Diese ist zwar auf 21 Tage begrenzt, doch sollte diese Zeit genügen, um sich mit der Plattform und dem Handel allgemein vertraut zu machen. Außerdem können erste AvaTrade Erfahrungen mit dem Bitcoin Handel gesammelt werden. Wer doch noch ein wenig länger braucht, kann sich an den Support wenden. Dieser wird in der Regel die Laufzeit nochmals verlängern. Als virtuelles Guthaben sind automatisch 100.000€ voreingestellt. Mit dem Demokonto sind keinerlei Verpflichtungen verbunden. Es braucht kein reales Geld eingesetzt werden und es ist völlig kostenlos. Im Anschluss an die Testphase muss auch kein Echtgeldkonto eröffnet werden.

Der Vorteil liegt vor allem darin, dass es zwar eine reale Handelsumgebung gibt, aber keinerlei Risiko, Geld zu verlieren. Natürlich sind Nutzer nach 21 Tagen Demokonto noch keine Experten. Daher sollte im Anschluss auch mit Bedacht und nur mit geringem Kapitaleinsatz gehandelt werden. Wer ein AvaTrade Konto eröffnet, kann parallel den Demoaccount weiter nutzen. Dadurch ist es auch möglich, neue Bitcoin Strategien zu testen.

AvaTrade Bitcoin Test

Fazit: Bei Avatrade Bitcoin mit Hebel von 1:20 traden

Mit AvaTrade Bitcoin handeln – einfacher geht's nun wirklich nicht. Die AvaTrade Mindesteinzahlung beträgt lediglich 100 Euro. Eine intuitive Handelsoberfläche erleichtert das Trading, hier wurde wirklich mitgedacht. Es gibt keine Kommissionen im CFD Trading. Lediglich der Spread fällt an, und ggf. Finanzierungsgebühren beim Halten über Nacht. Der maximale Hebel im AvaTrade Bitcoin Trading beträgt 1:20, was recht hoch ist. Bei allen anderen Kryptowährungen (Ethereum, Ripple, Litecoin und Dash) beträgt er ebenfalls 1:20. Da die Volatilität allerdings auch ohne Hebel sehr hoch ist, sollten es sich Trader sehr gut überlegen, ob und wie hoch sie den Hebel wählen.

Der Handel mit Kryptowährungen ist sehr spekulativ. Es besteht permanent das Risiko des Totalverlustes. Händler sollten sich dessen immer bewusst sein. Es sollte immer nur ein kleiner Teil des Tradingkapitals für den Handel mit Bitcoin & Co. genutzt werden. Einsteiger empfehlen wir unbedingt vorher auf dem AvaTrade Demokonto erste Erfahrungen zu sammeln.

AvaTrade Bitcoin


web stats

Leave a Comment